Heilberufe - Ausbildung - Logo
 

 

Legionärskrankheit: Prüfungsfragen für Heilberufe

Die Legionärskrankheit ist häufig Gegenstand von mündlichen aber auch schriftlichen Prüfungen.

Wenn Sie die Fragen zur Legionärskrankheit im Prüfungs-Modus beantworten wollen, so können Sie durch Anklicken der unten stehenden Schaltfläche zunächst alle Antworten verbergen:

 

Durch welche Erreger wird die Legionärskrankheit verursacht?

Die Legionärskrankheit wird durch Bakterien der Gattung Legionellen hervorgerufen. Bakterien der Gattung Legionellen verursachen aber nicht nur die Legionärskrankheit!

 

Wie werden Krankheiten zusammengefasst genannt, die durch Bakterien der Gattung Legionellen verursacht werden?

Krankheiten, die durch Legionellen verursacht werden, werden summarisch als Legionellosen bezeichnet!
Dabei ist die wichtigste Legionellose, die sogenannte Legionärskrankheit.

 

Welches Organ wird bei der Legionärskrankheit, von der Infektion besonders häufig betroffen?

Es ist die Lunge!
Bei der Legionärskrankheit dominieren Symptome einer Lungenentzündung (Pneumonie).
Dabei kann die Pneumonie tödlich verlaufen!

 

 

Erklären Sie das Zustandekommen des Begriffes Legionärskrankheit!

  • Medizinhistorisch wurde die Legionärskrankheit nach einem Treffen von Kriegsveteranen der American legion in Philadelphia 1976 erstmals erforscht.
    Bei dem Treffen der Kriegsveteranen in einem Hotel in Philadelphia, erkrankten weit über 100 Kriegsveteranen sowie auch andere Besucher des Hotels.   

  •  Rund 2 Jahre später konnte dann der Erreger für diese – später als Legionärskrankheit – bezeichnete Infektion identifiziert werden. Der Erreger war das Bakterium Legionella pneumophila.
    Die Erreger (Legionella pneumophila) hatten sich über die Klimaanlage des Hotels verbreitert.

 

Welche 2. wichtige Erkrankung wird – neben der Legionärskrankheit – noch durch Legionellen verursacht?

Es ist das Pontiac Fieber. Das Pontiac Fieber erhielt seinen Namen nach einem Krankheitsausbruch in der Stadt Pontiac.

Sie haben oben gelernt, dass das wichtigste Symptom der Legionärskrankheit die Pneumonie (Lungenentzündung) darstellt. Auch das Pontiac Fieber wird durch Bakterien der Gattung Legionellen verursacht.

 

Was wissen Sie zur Prognose des Pontiac Fiebers?

Das Pontiac Fieber verläuft in der Regel ohne Lungenentzündung und wesentlich milder als die Legionärskrankheit.
Todesfälle wurden bisher am Pontiac Fieber noch nicht beobachtet.

 

Prinzipiell kann die Legionärskrankheit in jedem Alter auftreten; dennoch beobachtet man eine geschlechtsspezifische Häufung und auch einen bestimmten Altersgipfel.
Welches Geschlecht und welches Lebensalter ist von einer Legionärskrankheit besonders betroffen?

Männer sind von einer Legionärskrankheit etwa zweimal bis dreimal so oft betroffen wie Frauen. Die Legionärskrankheit bevorzugt Personen im mittleren Lebensalter.

 

Wie werden die Legionellen bei einer Infektion einer Legionärskrankheit übertragen?

Die Übertragung der Legionärskrankheit erfolgt in aller Regel nicht durch direkten Kontakt mit infizierten Personen, sondern durch die Einatmung von Legionella pneumophila.

 

_________________________________________________________________________________________  

Unsere Lern-CD zur mündlichen Prüfung kann auch bei Amazon erworben werden. Den Link finden Sie HIER

_________________________________________________________________________________________ 

 

Wo liegt der bevorzugte Aufenthaltsort von Legionellen?

Legionellen bevorzugen etwa 40° warmes Wasser. Legionellen können sich daher sehr gut in Duschen, Klimaanlagen oder in Badeanstalten vermehren.
Hinweis: Legionellen überleben keine Wassertemperaturen über 60°, wenn sie diesen Temperaturen dauerhaft ausgesetzt sind.

 

Welche Symptome erwarten Sie bei einer Legionärskrankheit?

  • Die Erkrankung beginnt meist – aus völligem Wohlbefinden – mit hohem Fieber und Schüttelfrost sowie Muskelschmerzen und Schmerzen im Bereich des Brustkorbs. Als Symptome der Pneumonie kommt es dann anfänglich zu einem Reizhusten der nach Tagen in Husten mit (geringem) Auswurf übergeht. Dabei kann dem Auswurf auch einmal eine geringe Blutmenge beigemischt sein.

  • Als Symptome der Pneumonie kommt es dann anfänglich zu einem Reizhusten der nach Tagen in Husten mit (geringem) Auswurf übergeht.

  • Dabei kann dem Auswurf auch einmal eine geringe Blutmenge beigemischt sein.

Zur Wiederholung:

 

mit welchem Fachausdruck wird ein Auswurf beim Husten bezeichnet, der geringe Blutbeimengungen enthält? 

Hämoptyse.
Hinweis:
wenn Ihre Antwort Hämoptoe lautete, so war dies nicht ganz falsch; allerdings ungenau:
von Hämoptoe spricht man, wenn größere Blutmengen ausgehustet werden.

 

Begründen Sie, warum eine durch Legionellen verursachte Erkrankung nur vom Arzt behandelt werden darf!

Im Paragraf 7 des Infektionsschutzgesetzes ist geregelt, dass beim Nachweis einer Infektion durch Legionellen der Laborarzt meldepflichtig ist.

Alle in Paragraf 7 genannten Infektionskrankheiten dürfen ausschließlich vom Arzt behandelt werden.

 

Wie wird die Legionärskrankheit behandelt?

Die Legionärskrankheit bedarf antibiotischer Therapie. (Zum Beispiel mit Erythromycin).

Nochmals zur Wiederholung:

 

nennen Sie die beiden wichtigsten Krankheiten, die durch Legionellen verursacht werden?

Die Legionärskrankheit, die häufig zu Pneumonie führt.
Das wesentlich milder verlaufende Pontiac Fieber.

 

___________________________________________________________________________________________________________________

 

Wenn Sie sich in der Vorbereitung auf die HP-Prüfung befinden, können Sie Ihre Chance, die Prüfung zu bestehen durch eine gezielte Prüfungsvorbereitung verbessern:

Z.B. durch den Erwerb unserer Lernmaterialien:

  1. 420 Test-Prüfungsfragen in 7 simulierten schriftlichen HP-Prüfungen mit ausführlich kommentieren Antworten für 14.95 €   (näheres hier)

  2. 21 circa 45-50 minütige Audio-Lektionen für 29,95 €    (näheres hier)

  3. oder das Gesamtpaket für 34,95 €   (näheres hier)

  4. Für Schulen und Seminarleiter/Innen vergeben wir Lizenzen zur legalen Weitergabe unserer Lernmaterialien zu vergünstigten Konditionen.
    Sprechen sie uns schriftlich an unter: info@heilpraktiker-pro.de

oder das Gesamtpaket für 34,95 €   (näheres hier)