Logo-Heilberufe
 

 

Aufbau des Nervensystem

Um die Muskulatur, die inneren Organe und vielfältige andere Funktionen im Organismus zu steuern verfügt der Körper über zwei völlig unterschiedliche Regulations- und Steuerungs-Systeme. Welche Steuerungssysteme sind hier gemeint?

  • Nervensystem

  • endokrines System (Hormonsystem)

 

Sowohl das Hormonsystem als auch das Nervensystem wirken steuernd auf eine Vielzahl von Körperfunktionen. In welchem Aspekt unterscheidet sich das Hormonsystem vom Nervensystem?

Die beiden Steuerungs-Systeme unterscheiden sich in der Geschwindigkeit mit der die Steuerungs-Befehle ausgeführt werden:

Am Beispiel des Schilddrüsenhormons T3 und T4 sei sie erklärt. Die Hormone werden von der Schilddrüse ins Blut abgebeben. Über die Blutgefäße gelangen sie zu ihren Wirkorten. So z.B. zum Herzen, wo sie den Herzfrequenz und den Blutdruck steigern. Dies braucht Zeit; die Wirkung hält jedoch einige Zeit an.

Ein Nerven-Impuls, der vom Gehirn an den Musculus biceps geht und dort zu einer Muskelkontraktion führt, benötigt hingegen nur Bruchteile von Sekunden. (Der Nerven-Impuls ist sehr schnell. Die Muskelkontraktion ist jedoch sofort beendet, wenn kein neuer Nerven-Impuls folgt.

 

 

Was versteht man unter einem Neuron?

NeuronDas Neuron ist die funktionelle Einheit (das "Bauelement") aus dem das Nervensystem besteht. Das Neuron besteht aus dem Zell-Leib (Zellkörper), den kurzen Fortsätzen und einem langen Fortsatz

Die (meist vielen) kurzen Fortsätze der Nervenzelle (Neuron) nennt man Dendriten. Der lange Fortsatz wird auch Neurit genannt.

 

Welche andere Fachausdruck ist noch für den langen Fortsatz einer Nervenzelle gebräuchlich?

Axon (im deutschen spricht man auch von Nervenfaser)

 

Wie viele Neurite findet man in einem Neuron

ein Neuron verfügt (meist) über viele Dendriten aber stets nur über einen Neuriten (Axon)

 

Wie nennt man die Verbindungen, über die die vielen Neurone im Nervensystem miteinander verbunden sind.

Synapsen  (die Synapsen sind die Kontaktstellen der Neurone untereinander)

 

Findet man - außer als Kontaktstelle zwischen den Neuronen - Synapsen auch noch an anderen Stellen?

Ja. Dort wo ein Nerv eine Muskelfaser oder eine Drüse steuert findet man ebenfalls Synapsen

 

_________________________________________________________________________________________  

Unsere Lern-CD zur mündlichen Prüfung kann auch bei Amazon erworben werden. Den Link finden Sie HIER

_________________________________________________________________________________________ 

 

Mit welchem Fachausdruck wird die Synapse zwischen Nervenende und Muskelfaser bezeichnet?

motorische Endplatte

 

Was versteht man unter einem Neurotransmitter?

Neurotransmitter (Botenstoffe)Unter dem Begriff Neurotransmitter (Botenstoff oder Überträgerstoff) werden chemisch unterschiedliche Substanzen zusammengefasst, die einen Nerven-Impuls chemisch auf eine andere Nervenzelle, eine Muskelfaser oder eine Drüsenzelle übertragen

Bei Ankommen des Nerven-Impulses werden die Neurotransmitter aus den synaptischen Bläschen freigesetzt. Sie diffundieren dann durch den synaptischen Spalt.

 

Nennen Sie einige besonders wichtige Neurotransmitter im Nervensystem?

  • Acetylcholin

  • Adrenalin

  • Noradrenalin

  • Dopamin

  • Endorphine

Die Aufzählung ist nur ein erster Überblick. Neurotransmitter haben eine bedeutende Rolle bei der Krankheitslehre des Nervensystems

In welche zwei Einheiten wird das Nervensystem unterteilt?

  • das zentrale Nervensystem  (ZNS)

  • das periphere Nervensystem

Aus welchen zwei Bestandteilen ist das zentrale Nervensystem (ZNS) zusammengesetzt?

  • Gehirn

  • Rückenmark

ZNS (zentrales Nervensystem)Die in der Abb. im Schnitt gezeigten Teile des Nervensystem (Gehirn) und Rückenmark bilden das ZNS (zentrale Nervensystem)

 

Was versteht man unter dem peripheren Nervensystem?

Das periphere Nervensystem ist die Gesamtheit aller Nerven und Nervenzellen außerhalb des zentralen Nervensystems

Die Einteilung des Nervensystems in ein zentrales Nervensystem und in ein peripheres Nervensystem erfolgt aus anatomischen Gründen (die Grenzen zwischen ZNS und peripherem Nervensystem sind gut sichtbar.)

 

 

Nach welchen funktionelle Gesichtspunkten kann das Nervensystem noch eingeteilt werden?

Die Einteilung erfolgt nach der Möglichkeit der willkürlichen und nicht willkürlichen Steuerung von Nervenfunktionen. Nach diesem Kriterium werden unterschieden:

  • das willkürliche (somatische) Nervensystem

  • das unwillkürliche (autonome oder vegetative)  Nervensystem

Das somatische Nervensystem steuert z.B. willentlich die Skelettmuskeln.

Das autonome Nervensystem steuert die inneren Organe (Herz, Lunge, Leber, Darm......). Diese Funktionen sind willentlich nicht (oder allenfalls gering) durch den Willen beeinflussbar.

 

Neben den Neuronen (Nervenzellen) findet man im Nervensystem noch einen zweiten Zelltyp. Wie wird dieser Zelltyp genannt?

Glia-Zellen

 

Welche Funktion haben die Gliazellen?

Die Glia-Zellen sind im Nervensystem die Bau- und Stützsubstanz. Die Gliazellen sorgen auch für die Ernährung der Neurone.

 

Aus wie vielen Neuronen ist das Nervensystem aufgebaut?

Im Nervensystem des Menschen findet man circa 100 Milliarden (!) Neurone. Die Anzahl der Glia-Zellen ist noch wesentlich höher.

 

Im Zusammenhang mit dem Nervensystem findet man häufig den Begriff afferente oder efferente Nervenleitung (bzw. Nervenbahn). Was ist mit diesen Begriffen gemeint?

Im Nervensystem kann man zwei prinzipielle Leitungswege unterscheiden:

man spricht von einer afferenten Nervenleitung, wenn der Nervenimpuls in Richtung ZNS geleitet wird

man spricht von einer efferente Nervenleitung, wenn der Nerven-Impuls vom zentralen Nervensystem (ZNS) in Richtung Körperperipherie erfolgt.

 

 

 

Überprüfen Sie Ihr Wissen mit Klausur-Fragen, Prüfungs-Fragen, Examens-Fragen: multiple Choice Fragen:   Anatomie des Nervensystems

___________________________________________________________________________________________________________________

 

Wenn Sie sich in der Vorbereitung auf die HP-Prüfung befinden, können Sie Ihre Chance, die Prüfung zu bestehen durch eine gezielte Prüfungsvorbereitung verbessern:

Z.B. durch den Erwerb unserer Lernmaterialien:

  1. 420 Test-Prüfungsfragen in 7 simulierten schriftlichen HP-Prüfungen mit ausführlich kommentieren Antworten für 14.95 €   (näheres hier)

  2. 21 circa 45-50 minütige Audio-Lektionen für 29,95 €    (näheres hier)

  3. oder das Gesamtpaket für 34,95 €   (näheres hier)

  4. Für Schulen und Seminarleiter/Innen vergeben wir Lizenzen zur legalen Weitergabe unserer Lernmaterialien zu vergünstigten Konditionen.
    Sprechen sie uns schriftlich an unter: info@heilpraktiker-pro.de