Logo-Heilberufe
 

 

multiple Choice Fragen: Krankheiten des Gehirns

Sie werden notfallmäßig zu einer 35 jährigen Frau in ihrer Nachbarschaft gerufen. Der Ehemann berichtet, die Frau sei vor einer Stunde noch völlig gesund gewesen. Nach einem Gang zur Toilette habe sie über heftigste Kopfschmerzen geklagt, so als wolle der Kopf zerplatzen.
Bei Untersuchung finden Sie eine leichte Bewusstseinstrübung und eine Nackensteifigkeit.  Welche Diagnose vermuten Sie ?  (Einfach-Auswahl)

A  schwerer Migräneanfall
B   epidurales Hämatom
C   Hirn-Infarkt
D   epileptischer Anfall
E   subarachnoidale Blutung

Angekreuzt werden muss die Antwort :  E 
Es handelt sich um eine subarachnoidale Blutung. Die subarachnoidale Blutung stammt meist aus einem gerissenen Aneurysma im Bereich der Schädelbasis.
Auslöser dieser Blutung sind meist (ungewohnte) körperliche Anstrengungen aber auch Betätigen der Bauchpresse (Toilettengang). Typisch ist der heftigste - aus voller Gesundheit - einsetzende Kopfschmerz.

Welche Aussage zum Meningeom ist  richtig?  (Einfach-Auswahl)

A  ist ganz überwiegend ein maligner Tumor
B   geht von der Arachnoidea aus
C   geht von der Hypophyse aus
D   kommt häufig im Kindesalter vor
E   führt meist schon im Frühstadium zu einseitigen Hörstörungen

Angekreuzt werden muss die Antwort : B  
Meningeom sind gutartige Tumore, die von der Spinngewebshaut (Arachnoidea) ausgehen.
Die meisten Meningeome werden zwischen dem 5. bis 6. Lebensjahrzehnt diagnostiziert.

 

 

Welche Symptome beobachtet man häufig bei Hirn-Tumoren ganz unabhängig von Typ des Tumors?

Mehrfachauswahl

a   Kopfschmerzen
b   Manie
c   Schizophrenie
d   Stauungspapille
e   Erbrechen

  richtig sind nur  a + d 
  richtig sind nur  a + b + c
  richtig sind nur  b + c + e
  richtig sind nur  a + d + e
  richtig sind alle Antworten

Die richtige Antwort-Kombination lautet:  D  
Alle Tumoren innerhalb der Schädelkalotte - gleichgültig ob maligner oder benigner Tumor oder Metastase - führen zur Erhöhung des Hirndruckes. Die knöcherne Schädelkalotte kann nicht nachgeben!
Die Leitsymptome des erhöhten Hirndruckes sind:
Kopfschmerzen,
Erbrechen (Vagusreiz)
Stauungspapille bei Augenspiegelung

An welcher Stelle des Gehirns kann man bei der Schüttellähmung (Morbus Parkinson) Veränderungen finden  ?  (Einfach-Auswahl)

A  Hypophyse
B   Zwischenhirn
C   Substantia nigra (schwarze Substanz)
D   Kleinhirn
E   Medulla oblongata

Angekreuzt werden muss die Antwort : C 
Beim Morbus Parkinson kommt es in der Substantia nigra des Mittelhirns zum Untergang von Zellen. Die schwarze Substanz (Substantia nigra) ist ein Teil des extrapyramidalen Systems. Diese Neurone wirken besonders auf die aller ersten Momente eines Bewegungsablaufes.
Bei Verlust von Zellen in der substantia nigra kommt es zu einem Mangel an der Überträgersubstanz Dopamin. Die entgegengesetzt wirkende Überträgersubstanz Acetylcholin überwiegt dann.
Der Name substantia nigra = schwarze Substanz kommt vom hohen Gehalt an Eisen und Melanin in dieser Region.

Was versteht man unter Rigor ?  (Einfach-Auswahl)

A  ein Muskelzittern
B   flatterhafte Muskelbewegungen
C   hochgradige Bewegungsarmut
D   erhöhte Muskelsteifigkeit mit ruckartigem Widerstand (Zahnrad-Phänomen)
E   fortschreitende Persönlichkeitsänderung

Angekreuzt werden muss die Antwort : D 
Das Muskelzittern nennt man Tremor.
Die hochgradige Bewegungsarmut nennt man Akinese.
Rigor ist eine erhöhte Muskelsteifigkeit mit ruckartigem Widerstand gegen Bewegungen

 

 

 

Welche der genannten Symptome sind gehören für einen Morbus Parkinson?

Mehrfachauswahl

a   Rigor
b   Manie
c   Salbengesicht
d   Tremor
e   Hyperkinese

  richtig sind nur  a + c + d  
  richtig sind nur  a + c
  richtig sind nur  b + d + e
  richtig sind nur  c + d  +e
  richtig sind nur  a + c + d + e

Die richtige Antwort-Kombination lautet:  A 
Die Leitsymptome des Morbus Parkinson sind:
Rigor
Tremor 
Akinese
vegetative Symptome wie erhöhter Speichelfluss und Salbengesicht werden auch häufig beobachtet.

_________________________________________________________________________________________  

Unsere Lern-CD zur mündlichen Prüfung kann auch bei Amazon erworben werden. Den Link finden Sie HIER

_________________________________________________________________________________________ 

 

Welche Symptome sind bei einer manifesten Tetanus-Infektion zu erwarten?

Mehrfachauswahl

a   extreme Überstreckung der Wirbelsäule (Opistothonus)
b   Kieferklemme (Trismus)
c   krampfartige Streckkrämpfe der Arm- und Beinmuskeln
d   Auslösung der Symptome auf äußere Lichtreize
e   Rigor

  richtig sind nur  a + b 
  richtig sind nur  b + c + d
  richtig sind nur  a + b + c + d
  richtig sind nur  c + d + e
  richtig sind alle Antworten

Die richtige Antwort-Kombination lautet:  C 
Rigor ist ein Symptom des Morbus Parkinson und nicht einer Tetanus-Infektion. Die ersten 4 genannten Symptome sind typisch für eine Tetanus-Infektion.
Der Wundstarrkrampf wird verursacht durch Tetanusbazillen (Clostridium tetani). Die Tetanusbazillen bilden das Toxin "Tetanospasmin" .

Welche Diagnose ziehen Sie in Betracht, wenn ein 30 jähriger Patient aus voller Gesundheit rasch starke Kopf- und Nackenschmerzen, Brechreiz sowie sehr hohes Fieber entwickelt. Bei Untersuchung stellen Sie eine Lichtscheu sowie kleine rote Hautflecken an Armen und Beinen fest.  ?  (Einfach-Auswahl)

A  maligner Hirntumor mit Hirndruck
B   Massenblutung im Hirn
C   Subarchnoidalblutung
D   atypische Migräne
E   bakterielle Meningitis

Angekreuzt werden muss die Antwort : E 
Die ersten 4 genannten Krankheiten lassen kein sehr hohes Fieber erwarten. Die roten Hautflecke sind Mikro-Embolien der Bakterien (z.B. der Meningokokken)

Welcher der genannten Hirntumor findet man typischerweise im Kindes- und Jugendalter ?  (Einfach-Auswahl)

A  Glioblastom
B   Astrozytom
C   Akustikus-Nurinom
D   Hypophysenadenom
E   Medulloblastom

Angekreuzt werden muss die Antwort : E 
Von den genannten Tumoren sind das Glioblastom, das Astrozytom und das Medulloblastom maligne. Das Medulloblastom ist ein recht bösartiger Tumor im Kindes- und Jugendalter, der meist im Kleinhirn (Cerebellum) vorkommt.
Symptome sind häufig Störung der Bewegung und Koordination (Ataxie)

Nach einem Hirn-Infarkt befindet sich Ihr Patient in einem schlafähnlichen Zustand, aus dem er nur durch stärkere Schmerzreize für eine kurze Zeit geweckt werden kann. Mit welchem Fachbegriff wird diese Störung des Bewusstseins treffend beschrieben ?  (Einfach-Auswahl)

A  Koma 
B   Delir
C   Sommnolenz
D   Vigilanz
E   Sopor

Angekreuzt werden muss die Antwort : E  
Bei einer Störung des Bewusstseins, bei der ein Wecken nur durch Schmerzreize möglich ist, bezeichnet man als Sopor.
Bei der Somnolenz ist ein Wecken aus dem schlafähnlichen Zustand durch einfach Reize (z. B. lautes Ansprechen) möglich.

Welche Symptome erwarten Sie im Langzeitverlauf einer multiplen Sklerose?

Mehrfachauswahl

a   Halbseitenlähmung
b   Spastische Lähmungen
c   Doppelbilder infolge Lähmung der Augenmuskeln
d   Nystagmus
e   Rigor

  richtig sind nur  a + b + c
  richtig sind nur  b + c + d
  richtig sind nur  b + d + e
  richtig sind nur  a + b + e
  richtig sind alle Antworten

Die richtige Antwort-Kombination lautet:  B 
Die Halbseitenlähmung ist typisch für den Hirninfarkt. Rigor für den Morbus Parkinson.
Nystagmus (Augenzittern) und auch Doppelbilder kommen häufig schon in der Frühphase der MS vor. Spastische Lähmung entwickeln sich im Langzeitverlauf bei rund 90 % der MS-Kranken.

 

 

 

Überprüfen Sie Ihr Wissen zum Nervensystem auch mit  MC-Fragen zur allgemeinen Neurologie

Mögen viele der gestellten MC - Fragen zu Krankheiten des Gehirns gerade Ihre multiple Choice Prüfungsfragen oder Examensfragen sein! 

___________________________________________________________________________________________________________________

 

Wenn Sie sich in der Vorbereitung auf die HP-Prüfung befinden, können Sie Ihre Chance, die Prüfung zu bestehen durch eine gezielte Prüfungsvorbereitung verbessern:

Z.B. durch den Erwerb unserer Lernmaterialien:

  1. 420 Test-Prüfungsfragen in 7 simulierten schriftlichen HP-Prüfungen mit ausführlich kommentieren Antworten für 14.95 €   (näheres hier)

  2. 21 circa 45-50 minütige Audio-Lektionen für 29,95 €    (näheres hier)

  3. oder das Gesamtpaket für 34,95 €   (näheres hier)

  4. Für Schulen und Seminarleiter/Innen vergeben wir Lizenzen zur legalen Weitergabe unserer Lernmaterialien zu vergünstigten Konditionen.
    Sprechen sie uns schriftlich an unter: info@heilpraktiker-pro.de