Logo-Heilberufe
 

 

Karpaltunnel-Syndrom für Heilberufe

Wenn Sie die Fragen zum Karpaltunnel-Syndrom im Prüfungs-Modus beantworten wollen, so können Sie durch Anklicken der unten stehenden Schaltfläche zunächst alle Antworten verbergen:

 

 

Welcher Nerv ist beim Karpaltunnel-Syndrom geschädigt?

Der Nervus medianus (Mittelhandnerv).

 

Beim Karpaltunnelsyndrom liegt die Schädigungsstelle des N. medianus im Bereich des Karpaltunnels (Karpalkanal). Wo findet man den Karpalkanal?

Der Karpalkanal ist eine tunnelartige Röhre, die zwischen Daumenballen und Kleinfingerballen liegt.

Karpaltunnel HeilberufeDer Boden und die beiden Seitenwände des Karpaltunnels werden von den Knochen der Handwurzel gebildet. Das Dach des Karpalkanals bildet ein straffes Band

Die Abb. zeigt den N. medianus wie er vom Unterarm kommend durch den Karpaltunnel in die Hand zieht.



 

Wie wird in der Medizin das Dach des Karpaltunnels bezeichnet?

Retinaculum flexorum (manchmal auch einfach "Karpaldach")

 

 

Welche Teile der Hand werden sensibel vom Nervus medianus versorgt?

Nervus medianusSensibel (Hautgefühl) versorgt der N. medianus die Greifseiten von Daumen, Zeigefinger, Mittelfinger und der radialen Seite des Ringfingers.
(In der Abb. links sind die vom Nervus medianus versorgten Hautbezirke an der Hand weiß dargestellt)

Von welchem Nerv wird das Hautgefühl (Sensibilität) an der ulnaren Seite des Ringfingers und am Kleinfinger vermittelt ?

Vom Nervus ulnaris

 

Welche Ursachen führen zu einem Karpaltunnel-Syndrom ?

Für die ganz überwiegende Zahl der Karpaltunnel-Syndrome kann man keine Ursache finden. Man spricht in diesen Fällen vom idiopathischen Karpaltunnel-Syndrom.
Man kennt jedoch eine Reihe von Gründen, bei denen gehäuft ein Karpaltunnelsyndrom auftritt. Hier sollen nur die wichtigsten genannt werden:

  • Frakturen der Speiche und der Handwurzelknochen

  • Tumorbildungen im Karpaltunnel

  • endokrine Krankheiten (Diabetes, Schilddrüse....)

  • Dialyse (dabei lagert sich in den Karpalkanal eine Substanz (Amyloid) ab.

 

Wie ist es zu erklären, dass auch bei einer rheumatoiden Arthritis (und auch anderen entzündlich rheumatischen Erkrankungen) gehäuft ein Karpaltunnel-Syndrom auftritt ?

Dies kann man nur aus der Anatomie des Karpalkanals verstehen: Im Karpaltunnel findet man nicht nur den N. medianus, sondern auch 9 Beugesehnen (1 für den Daumen und je 2 für jeden Finger). Jede der Beugesehne ist von einer kleinen Hülle umgeben, die man die Synovia oder umgangssprachliche die Sehnenscheiden nennt.

Anatomie KarpaltunnelBei entzündlich rheumatischen Krankheit kommt es häufig zum Befall dieser Synovia im Karpaltunnel. Die Synvia schwillt dabei an und führt zu einem Druck auf den N. medianus. 
Die Abb. links zeigt die komplexe Anatomie der Hand und im Karpaltunnel. Die weiß dargestellten Strukturen sind die Beugesehen der Hand.
Man kann sich nun leicht vorstellen, dass bei Schwellung um die Beugesehnen im Karpaltunnel ein Druck entsteht, der normalerweise nicht vorhanden ist.

 

 

Kommt es bei der Druckschädigung des Nervus medianus im Karpaltunnel zu einer Schwurhand?

Nein! Der N. medianus im Karpaltunnel versorgt motorisch im wesentlichen die Muskeln des Daumenballens. Bei fortgeschrittenen Schäden des N. medianus im Karpaltunnel wird die Daumenballen-Muskulatur  verschmächtigen. Der Kranken kann den Daumen den Langfingern nicht mehr gegenüberstellen (Verlust der Oppositionsfähigkeit)

Unter einer Schwurhand versteht man in der Medizin den Beugeverlust an Daumen, Zeige- und Mittelfinger. (Will ein Patient mit Schwurhand die Finger seiner Hand zur Faust schließen, so beugen sich nur Ring- und Kleinfinger.  Daumen, Zeige- und Mittelfinger bleiben wie bei einem Schwur in gestreckter Stellung.
Eine Schwurhand kommt zustande, wenn die N. medianus in der Nähe des Ellenbogens geschädigt wird. an dieser Stelle verlassen den Stamm des N. medianus die Äste, die die Beugung von Daumen, Zeige und Mittelfinger steuern.

 

Wie nennt man in der Medizin, die Verschmächtigung der Daumenballen Muskeln?
 (wie sie beispielsweise bei fortgeschrittenen Karpaltunnel-Syndrom auftritt)

Thenar-AtrophieThenaratrophie (Daumenballen-Atrophie)
 (Generell spricht man von Muskel-Atrophie , wenn Muskeln infolge langer Immobilisierung oder infolge von Nervenschäden eine erhebliche Minderung ihres Umfangs zeigen.
Die Abb. zeigt ein weit fortgeschrittenes Karpaltunnel-Syndrom mit Thenar-Atrophie.

Welche Symptome sollten an ein Karpaltunnel-Syndrom denken lassen?

Oft beginnt das Karpaltunnel-Syndrom mit nächtlichen Schmerzen in der Hand und im ganzen Arm. Betroffene werden durch den Schmerz aus dem Schlaf gerissen. Nach Bewegung der Finger bessern sich die Beschwerden. In schweren Fällen werden die Kranken oft mehrmals in der Nacht durch die Schmerzen geweckt!

Schreitet die Krankheit weiter fort, so kommt es auch am Tage zu Schmerzen in Hand und Arm. Betroffene berichten von einem Schwellgefühl in der Hand sowie von "Ameisenlaufen" (Parästhesien) in Daumen, Zeige- und Mittelfinger. Diese Symptome können durch Fahrradfahren, Belastungen oder auch längeres Telefonieren ausgelöst werden

Die Atrophie der Daumenballenmuskulatur ist ein Spätsymptom. Oft findet man in diesem Fällen auch ein erheblich reduziertes Hautgefühl an Daumen, Zeige- und Mittelfinger sowie an der radialen Seite des Ringfingers.

 

Welcher Test sollte bei der Verdachts-Diagnose Karpaltunnel-Syndrom durchgeführt werden  

Der Phalen-Test

Phalen-TestBeim Phalentest soll der Patient für circa 1 Minute die Hand wie in der Abb. dargestellt halten.

Leidet der Patient unter einem Karpaltunnel-Syndrom, so berichtet er beim Phalen-Test oft, dass es in den Fingern zu Missempfindungen (Parästhesie) kommt.
Beim Phalen-Test sollte der Patient so weit wie möglich seine Handgelenke bis zum rechten Winkel beugen.

 

Welche Therapie ist bei erst kurzzeitig bestehenden Beschwerden besonders in der Nacht angezeigt? 

Nachtlagerungsschiene zur Therapie KarpaltunnelDer Kranke sollte in dieser Situation eine Nachtlagerungs-Schiene (wie in der Abb. dargestellt) während der Nachtstunden tragen.
Die Schiene verhindert, dass in der Nacht (im Traum) die Hand stark  gebeugt wird.
(Bei Beugung und Streckung der Hand im Handgelenk wird der Raum im Karpaltunnel kleiner)

 

 

Wann ist beim Karpaltunnel-Syndrom eine operative Behandlung angezeigt ?

Die Operation eines Karpaltunnel-Syndrom ist geboten, wenn über einen längeren Zeitraum stärkere Beschwerden bestehen und ganz besonders dann, wenn es zur dauerhaften Minderung des Hautgefühls kommt.
Im Falle einer erheblichen Thenar-Atrophie ist nach der Operation keine Normalisierung mehr zu erwarten.

 

 

Betroffene Patienten finden in den Patienten-Informationen zur Handchirurgie viel Wissenswertes zum Karpaltunnel

___________________________________________________________________________________________________________________

 

Wenn Sie sich in der Vorbereitung auf die HP-Prüfung befinden, können Sie Ihre Chance, die Prüfung zu bestehen durch eine gezielte Prüfungsvorbereitung verbessern:

Z.B. durch den Erwerb unserer Lernmaterialien:

  1. 420 Test-Prüfungsfragen in 7 simulierten schriftlichen HP-Prüfungen mit ausführlich kommentieren Antworten für 14.95 €   (näheres hier)

  2. 21 circa 45-50 minütige Audio-Lektionen für 29,95 €    (näheres hier)

  3. oder das Gesamtpaket für 34,95 €   (näheres hier)

  4. Für Schulen und Seminarleiter/Innen vergeben wir Lizenzen zur legalen Weitergabe unserer Lernmaterialien zu vergünstigten Konditionen.
    Sprechen sie uns schriftlich an unter: info@heilpraktiker-pro.de