Logo-Heilberufe
 

 

 zerebrale Durchblutungs-Störungen für Heilberufe

Was ist ein Apoplex?

Der Apoplex ist ein Untergang von Gewebe im Gehirn als Folge einer schweren Minderdurchblutung oder einer Blutung im Gehirn. Der Apoplex ist in Deutschland für rund 15% der Todesfälle ursächlich!

Welche Begriffe werden im gleichen oder sehr ähnlichen Sinn wie Apoplex gebraucht?

  • Schlaganfall

  • Hirnschlag

  • zerebraler Insult

  • Hirn-Infarkt

Welche 4 Arterien versorgen das Gehirn?

die rechte und linke A. carotis interna

die rechte und linke A. vertebralis

Mit welchem Fachausdruck werden Durchblutungsstörungen des Gehirns bezeichnet

cerebrale Ischämien (Ischämie bedeutet stets Minderversorgung mit Blut und dem im Blut transportiertem Sauerstoff und Nährstoffen)

Zerebrale Ischämien können zu höchst unterschiedlichen neurologischen Symptomen führen. Unter anderem kann es im Gefolge einer zerebralen Ischämie auch zu einer TIA kommen. Was ist unter dem Fachausdruck TIA zu verstehen?

TIA = Transitorische (vorübergehende) Ischämische Attacke. Von einer TIA darf man nur sprechen, wenn alle neurologischen Symptome sich binnen 24 Stunden zurückbilden!

 

 

Welche Symptome verursacht eine TIA?

Bei einer TIA können alle Symptome auftreten, die auch bei einem kompletten Infarkt beobachtet werden. So z.B. Sehstörungen, Halbseitenlähmungen von Gesicht, Arm und oder Bein, Sprachstörungen, Gedächtnisverlust.

Der Unterschied zwischen TIA und komplettem Infarkt ist die Rückbildung der Symptome innerhalb von 24 Stunden (oft schon binnen weniger Stunden). Im akuten Stadium ist eine Unterscheidung zwischen kompletten Infarkt und TIA nicht möglich.

Übersetzen kann man TIA als vorübergehende Störung der Hirndurchblutung. Die überragende Bedeutung der TIA ist die "Warnfunktion" vor einem Apoplex! Nicht behandelte TIA -Patienten haben ein deutlich erhöhtes Risiko einen Schlaganfall zu erleiden.

 

Was versteht man unter PRIND

Unter PRIND wird ein Prolongiertes (verzögertes) Reversibles (rückgängiges) Ischämisch Neurologisches Defizit verstanden. Beim PRIND müssen per Definition alle Symptome binnen 7 Tagen zurückgebildet sein!

 

Was ist ein kompletter Infarkt

Ein kompletter Infarkt ist eine ischämisch (durchblutungs-) bedingte Nekrose (Untergang von Zellen) im Gehirn.

 

Wie entsteht ein Hirninfarkt?

Die meisten Hirn-Infarkte entstehen infolge eines thrombotischen Verschlusses einer Hirnarterie. Ursache hierfür ist eine Arteriosklerose. (Risikofaktoren wie Hypertonus, Rauchen.....)

 

Welches Gehirngefäß ist bei einem Hirn-Infarkt besonders häufig verschlossen?

Die A. cerebri media

 

_________________________________________________________________________________________  

Unsere Lern-CD zur mündlichen Prüfung kann auch bei Amazon erworben werden. Den Link finden Sie HIER

_________________________________________________________________________________________ 

 

Warum sollte bei einem Patienten mit Hirn-Infarkt unbedingt ein EKG geschrieben werden?

Eine weitere Ursache des Hirn-Infarktes ist die Embolie. Unter einer Embolie versteht man die Verschleppung eines Blutgerinnsels (Thrombus). Verschleppt werden dabei Thrombosen die sich bei Vorhofflimmern in einem Herzvorhof gebildet haben.

 

Beschreiben Sie den Embolieweg eines Blutgerinnsels von Herzvorhof ins Gehirn!

Das Blutgerinnsel (Thrombus) gelangt vom linken Vorhof in die linke Kammer und von dort in die Aorta. Vom Aortenbogen zweigen die Hirnversorgenden Gefäße Truncus cephalicus und A. carotis communis.

 

Warum wird der Hirn-Infarkt auch unblutiger Insult genannt?

Der Apoplex entsteht entweder durch eine Ischämie (d.h. verminderte Durchblutung) oder aber durch eine Blutung im Gehirn.

Beim Hirn-Infarkt ist der betroffen Bezirk minder durchblutet. Dies ist für rund 85 % der Schlaganfälle die Ursache.

 

Was versteht man unter einer Hemiparese?

Hemiparese kann man übersetzen als "Halbseitenlähmung". Meist ist die Lähmung nicht vollständig, dann spricht man korrekt von Hemiparese. Liegt eine komplette Halbseitenlähmung vor, so spricht man korrekt von einer Hemiplegie

 

Welchen Unterschied hat eine Lähmung infolge einer mangelnden Hirndurchblutung gegenüber der Lähmung wenn ein peripherer Nerv durchtrennt ist.

Die Lähmung bei einem Apoplex ist in den ersten Tagen eine schlaffe Lähmung (wie auch bei der Durchtrennung eines peripheren Nerven). Beim Apoplex wird aus der anfangs schlaffen Lähmung nach Tagen oder Wochen eine spastische Lähmung.

 

Was ist eine Aphasie?

Aphasie bedeutet Sprachstörung. Man unterscheidet eine motorische Aphasie (Schwierigkeiten zu artikulieren) von einer sensorischen Aphasie. Dies ist ein gestörtes Sprachverständnis infolge geschädigter Hirnzellen im sensorischen Sprachzentrum.

 

Was ist ein blutiger Insult

Rund 15% der Insulte ("Hirnschläge") entstehen infolge einer intrazerebralen (Massen)-Blutung. Hierbei reist ein Blutgefäß im Gehirn oft bei Hypertonie. Ein solcher Riss im Blutgefäß des  kann aber auch einmal durch einen Tumor oder eine Gefäß-Fehlbildung wie ein Aneurysma verursacht werden. Patienten, die Gerinnungsverlängernde Medikamente einnehmen haben ein höheres Risiko.

 

Welche Komplikation(en) führen bei einem blutigen Insult (Massenblutung) oft zum Tode?

Die Ventrikeltamponade und die Einklemmung von lebenswichtigen Hirnzentren!

Die Tamponade der Hirnventrikel entsteht, wenn die Blutung in die Hirn-Ventrikel einbricht. Die Einklemmung lebenswichtiger Hirnzentren entsteht als Folge des zunehmenden Hirndruckes.

Das Gehirn wird dabei gegen die Schädelbasis in Richtung Foramen magnum gedrückt. (das Foramen magnúm  ist das große Loch, dass die Grenze zwischen Hirn und Rückenmark bildet)

 

Wo findet man die Halbseiten-Lähmung in Bezug auf die Störung im Gehirn?

Die Lähmung (Hemiparese, Hemiplegie) liegt der auf dem Infarkt im Gehirn (bzw. der Blutung) gegenüberliegenden  Körperseite. Ein rechtshirniger Infarkt führt zur Lähmung der linken Körperseite!

 

Was ist ein Hirn-Aneurysma?

Aneurysmen sind Aussackungen (Ausweitungen) der Arterien. Im Gehirn liegen die Aneurysmen meist an der Hirnbasis.

 

Welche Symptome deuten auf einen Riss eines Hirn-Aneurysmas?

Zu Beginn fühlen die Patienten eine heftigen Kopfschmerz, der oft als heftig wie noch nie geschildert wird.

Dann kommt es zu Übelkeit und Erbrechen. Das Bewusstsein trübt sich ein und oft kommt es zur Bewusstlosigkeit. Weitere Zeichen wie Nackensteifigkeit und neurologische Ausfälle bilden sich oft sehr schnell aus.

Daher bei plötzlich (z.B. nach einer körperlichen Anstrengung) einsetzenden heftigsten Kopfschmerzen  (und Benommenheit) auch bei jungen Menschen an eine Blutung aus einem Hirnaneurysma denken!

 

 

 

Mögen viele der gestellten Fragen zum Apoplex (Hirnschlag) gerade Ihre Klausur- Examens- oder Prüfungsfragen sein

Überprüfen Sie Ihr Wissen mit Klausur-Fragen, Prüfungs-Fragen, Examens-Fragen: multiple Choice Fragen:   Neurologie

___________________________________________________________________________________________________________________

 

Wenn Sie sich in der Vorbereitung auf die HP-Prüfung befinden, können Sie Ihre Chance, die Prüfung zu bestehen durch eine gezielte Prüfungsvorbereitung verbessern:

Z.B. durch den Erwerb unserer Lernmaterialien:

  1. 420 Test-Prüfungsfragen in 7 simulierten schriftlichen HP-Prüfungen mit ausführlich kommentieren Antworten für 14.95 €   (näheres hier)

  2. 21 circa 45-50 minütige Audio-Lektionen für 29,95 €    (näheres hier)

  3. oder das Gesamtpaket für 34,95 €   (näheres hier)

  4. Für Schulen und Seminarleiter/Innen vergeben wir Lizenzen zur legalen Weitergabe unserer Lernmaterialien zu vergünstigten Konditionen.
    Sprechen sie uns schriftlich an unter: info@heilpraktiker-pro.de