Heilberufe - Ausbildung - Logo
 

Lunge:

In welchem Teil der Luftwege findet der Gasaustausch statt ?  (Einfach-Auswahl)

A  Acinus
B   Hauptbronchien
C   Lappen-Bronchien
D   Segment-Bronchien
E   Alveolen

Angekreuzt werden muss die Antwort : E 
Der Gas-Austausch findet in den Lungenbläschen (Alveolen statt. Die Bronchien bilden gemeinsam mit der Trachea (Luftröhre) die Luftwege zur Lunge.
Die Bronchien verzweigen sich in immer kleiner Einheiten. Der kleinste Bronchus heißt Bronchiolus terminalis. Der Bronchiolus terminalis versorgt circa 200 Alveolen. Die Gesamtheit der von einem Bronchiolus terminalis versorgten Alveolen heißt Acinus und ist kleinste funktionelle Einheit der Lunge.

Welche der folgenden Aussagen zu Atmungs-System ist falsch?  (Einfach-Auswahl)

A  Die rechte Lunge hat 3 Lungenlappen
B   Die linke Lunge hat 2 Lungenlappen
C   Die rechte Lunge hat 10 Lungensegmente
D   Der rechte Hauptbronchus ist kleiner als der linke Hauptbronchus
E   Die Bronchien sind innen mit Flimmer-Epithel bedeckt

Angekreuzt werden muss die Antwort : D 
Der rechte Hauptbronchus ist steiler und weiter als der linke Hauptbronchus. Vereinfacht kann man sich den rechten Hauptbronchus im Verlauf als Fortsetzung der Trachea (Luftröhre) vorstellen, nachdem der linke Hauptbronchus abgezweigt ist.
Dies ist wichtig zu wissen, da aspirierte Fremdkörper (Fremdkörper in den Luftwegen) meist in den rechten Hauptbronchus geraten!

 

 

Welche der folgenden Gebilde findet man am Lungen-Hilus

Mehrfachauswahl

a   Hauptbronchus
b   Arteria pulmonalis
c   Vena pulmonalis
d   Lypmphknoten
e   Vena cava inferior

  richtig sind nur a + b  
  richtig sind nur a+ b + c + e
  richtig sind nur c + d + e
  richtig sind nur  a + b + c + d
  richtig alle Antworten

Die richtige Antwort-Kombination lautet:  D
Grundsätzlich ist der Hilus eines Organs, jener Bereich in den die entsprechende Organ-Arterie einmündet und die Vene austritt. Am Hilus findet man oft auch weitere für die Organfunktion wichtige Gebilde, so z. B. am Nierenhilus den Harnleiter.
An der Lunge findet man neben der Lungenarterie und der Lungenvene auch den jeweiligen Hauptbronchus.
An der Lunge ist wichtig zu wissen, das am Lungen-Hilus auch Lymphbahnen und Lymphknoten vorkommen. Diese werden bei Brochial-Carcinomen oft von Metastasen befallen.
Bei der Tuberkulose kommt es in diesen Lymphknoten zur Vermehrung von Mykobakterium tuberculosis.

Welche Aussage zur Anatomie der Lunge ist zutreffend

Mehrfachauswahl

a   die Lungen werden vom inneren Blatt des Perikard bedeckt
b   die Lungen werden vom inneren Blatt der Pleura bedeckt
c   die Lungenbasis der rechten und linken Lunge grenzt ans Zwerchfell 
d   rechte und linke Lunge verfügen zusammen über circa 600 Millionen Alveolen
e   die Fläche der Alveolen beträgt rund 120 m²

  richtig sind nur  a + c + d 
  richtig sind nur  a + c + e
  richtig sind nur  b + c + d + e
  richtig sind nur  b + d + e
  richtig sind nur  a + e

Die richtige Antwort-Kombination lautet:  C 
Nur die erste Auswahl (a)  ist falsch. Das Perikard bedeckt das Herz.
Die Lunge wird von der Pleura bedeckt. Man unterscheidet ein direkt der Lunge aufliegendes Blatt der Pleura - die Pleura  visceralis - von einem innen den Rippen anliegendem Blatt der Pleura - der Pleura parietalis.

Welche Aussage zu Lage und Form der Lunge ist richtig ?  (Einfach-Auswahl)

A  die Lungen liegen im Mediastinum
B   die Lungenspitze überragt die erste Rippe
C   die rechte Lunge hat 2 Lungenlappen
D   die linke Lunge hat 3 Lungenlappen
E   die Lungen liegen im unteren Teil in der Peritonealhöhle

Angekreuzt werden muss die Antwort : B 
Im Mediastinum liegen z. B.  Herz und Thymus. Im Inneren des Thorax kann man 2 Höhlen unterscheiden: den Mittelfellraum - das Mediastinum und seitlich vom Mediastinum den rechten und linken Pleuraraum.
Im Pleuraraum liegen die Lungen. Dabei ist die linke Lunge wegen der Lage des Herzen etwas kleine als die rechte. Die linke Lunge hat 2 Lappen und die rechte Lunge hat 3 Lappen.
Es ist wichtig zu wissen, dass die Lungenspitze die 1. Rippe überragt, da zwischen 1. Rippen und Schlüsselbein häufig Punktionen durchgeführt werden müssen. (Punktion der hier verlaufenden Vena subclavia)

 

 

Im Pleura-Spalt ?  (Einfach-Auswahl)

A  herrscht ein Überdruck
B   findet man eine seröse Flüssigkeit
C   liegt der gleiche Druck vor, wie in der Außenluft
D   findet man Luft
E   findet man Bindegewebe. das Pleura parietalis und visceralis breitflächig verbindet

Angekreuzt werden muss die Antwort : B  
Im Pleura-Spalt herrscht ein Unterdruck. Zwischen der Pleura parietalis und visceralis liegt ein feiner Saum aus seröser Flüssigkeit. In der Lunge findet man viele elastische Fasern. Jede Lunge hat daher die Tendenz "zusammen zu schrumpfen". Das innere Blatt des Lungenfells (Pleura visceralis) ist über den serösen Flüssigkeitsfilm mit dem äußeren Blatt des Lungenfells (Pleura parietalis) und damit mit den inneren Rippen verbunden.
Dringt Luft in den Pleura-Spalt ein, so kollabiert die Lunge (Pneumothorax)

Welche Aussagen zur Atem-Muskulatur sind richtig

Zweifach-Auswahl

a   das Zwerchfell ist der Haupt-Atemmuskel
b   das Zwerchfell wird vom Nervus vagus innerviert
c    die inneren Interkostalmuskeln (M. intercostales internerni ) sind wichtige Hilfsmuskeln beim einatmen 
d   auch außen am Thorax gelegene Muskeln (M. seratus, M. pectoralis) können als Atemhilfsmuskeln dienen
e   alle Atemmuskeln sind willkürlich innervierte Muskeln

  richtig sind nur   a + b
  richtig sind nur   a + c
  richtig sind nur   c + e
  richtig sind nur   b + d
  richtig sind nur   a + d

Die richtige Antwort-Kombination lautet:  E  
Der Haupt-Atemmuskel ist das Zwerchfell (Diaphragma). Das Zwerchfell wird vom Nervus phrenicus innerviert. Zwischen den Rippen verlaufen die Musculi intercostales externi und ....interni. Die Externi sind Hilfsmuskeln für die Einatmung und die Interni für die Ausatmung.
Bei besonders schwerer Atemnot (Orthopnoe) setzt sich der Patient aufrecht und benutzt weitere am Thorax befindliche Muskeln als Hilfsmuskeln.
Es sind nicht alle Atemmuskeln willkürliche Muskeln. Andernfalls könnte man den Atem willkürlich "abstellen". Die Steuerung der Atemmuskulatur erfolgt aus dem Atemzentrum. Dieses liegt in einem Gehirnteil, den man verlängertes Mark oder Medulla oblongata nennt.

Welche Aussagen zu den Alveolen sind richtig

Mehrfachauswahl

a   die Alveolen werden auch Lungen-Läppchen genannt
b   in den Alveolen findet der Gasaustausch statt
c   die Alveolen sind innen von einem stabilisierenden Faktor (Surfactant) überzogen 
d   die Alveolen werden von Knorpel-Spangen stabilisiert
e   in den Alveolen sind Luft und Blut nur von einem schmalen Kapillar-Endothel getrennt

  richtig sind nur  a +  b 
  richtig sind nur  c + e
  richtig sind nur  a + d + e
  richtig sind nur  b + c + e
  richtig alle Antworten

Die richtige Antwort-Kombination lautet:  D   
Die Alveolen werden Lungenbläschen genannt und nicht Lungenläppchen (sollten Sie die Auswahl a als richtig angesehen haben, besteht Bedarf an MC-Frage-Training mit sehr konzentriertem Lesen!) . Der Sufacant-Faktor stabilisiert die Alveolen.
Das Fehlen dieses Faktors ist ein Grund für Atemnotsyndrom des Neugeborenen, besonders wenn die Geburt vor der 30. Schwangerschaftswoche liegt.

 

 

Zur Luftröhre (Trachea) gilt:

Mehrfachauswahl

a   sie ist etwa 20 - 22 cm lang
b   sie ist an der Oberfläche von Pleura visceralis bedeckt
c   innen ist sie von Flimmer-Epithel ausgekleidet
d   sie wird von rund 20 Knorpel-Spangen stabilisiert
e   die Trachea liegt ventral (vor) dem Ösophagus

  richtig sind nur  a + b + d + e
  richtig sind nur  b + c
  richtig sind nur  c + d + e
  richtig sind nur  a + c + e
  richtig alle Antworten

Die richtige Antwort-Kombination lautet:  C
Von rund 20 hinten offenen Knorpel-Spangen wird die Trachea stabilisiert. Sie ist circa 10 - 12 cm lang. Liegt ventral des Ösophagus und ist von innen - wie die Bronchien auch - von Flimmer-Epithel ausgekleidet. Nur die Lungenoberfläche ist von Pleura visceralis bedeckt.

Bei einer tiefen Inspiration kommt es

Mehrfachauswahl

a   zum Senken des Zwerchfells
b   zur Hebung des Zwerchfells
c   zur Kontraktion der Musculi intercostales interni 
d   zur Erweiterung des Thorax
e   zur Auffüllung des Pleuraspaltes mit Luft

  richtig sind nur  a + e  
  richtig sind nur  a + c + d
  richtig sind nur  b + d + e
  richtig sind nur  b + d
  richtig sind nur  a + d

Die richtige Antwort-Kombination lautet:  E  
Bei der Einatmung (Inspiration) senkt sich das Zwerchfell (Diaphragma). Durch Kontraktion der äußeren Interkostalmuskeln wird der Thorax weiter und Luft strömt in die Lunge.  Im Pleuraspalt ist beim Gesunden niemals Luft!

 

 

 

Überprüfen Sie Ihr Wissen mit   multiplen Choice Fragen zur Physiologie der Lunge 

Überprüfen Sie Ihr Wissen mit   multiplen Choice Fragen zur Krankheitslehre der Lunge

___________________________________________________________________________________________________________________

 

Wenn Sie sich in der Vorbereitung auf die HP-Prüfung befinden, können Sie Ihre Chance, die Prüfung zu bestehen durch eine gezielte Prüfungsvorbereitung verbessern:

Z.B. durch den Erwerb unserer Lernmaterialien:

  1. 420 Test-Prüfungsfragen in 7 simulierten schriftlichen HP-Prüfungen mit ausführlich kommentieren Antworten für 14.95 €   (näheres hier)

  2. 21 circa 45-50 minütige Audio-Lektionen für 29,95 €    (näheres hier)

  3. oder das Gesamtpaket für 34,95 €   (näheres hier)

  4. Für Schulen und Seminarleiter/Innen vergeben wir Lizenzen zur legalen Weitergabe unserer Lernmaterialien zu vergünstigten Konditionen.
    Sprechen sie uns schriftlich an unter: info@heilpraktiker-pro.de