Heilberufe - Ausbildung - Logo
 

COPD Teil 2: Basiswissen für Heilberufe

Wenn Sie die Fragen zur COPD Teil 2 im Prüfungs-Modus beantworten wollen, so können Sie durch Anklicken der unten stehenden Schaltfläche zunächst alle Antworten verbergen:

 

Welche Merkmale zeigt ein Patient auf den der Begriff Pink Puffer zutrifft? 

Der Begriff Pink Puffer kann man ins Deutsche etwa mit dem Ausdruck "rosa Schnauffer" übertragen.
Beim Pink Puffer Patienten sehen Sie einen ganz hageren – sogar abgemagerten (kachektischen) Patienten, bei dem die Symptome starke Luftnot und trockener Husten dominieren.

 

Welche klinischen Merkmale zeigt ein Patient auf den der Begriff  "Blue Bloater" zutrifft?

Der englische Ausdruck "Blue Bloater" kann man ins Deutsche etwa mit dem Begriff aufgedunsener blauer Mensch übertragen. Ein "Blue Bloater"-Patienten ist meist übergewichtig und leidet unter Husten mit deutlichem Auswurf. Das auffallendste Merkmal (blue = blau) ist die ausgeprägte Zyanose.

 

Leidet im typischen Fall der Blue Bloater unter Atemnot?

Nein!
Der "Blue Bloater" hat trotz der sichtbaren Zyanose (Blauverfärbung von Gesicht, Lippen und Händen) relativ wenig Atemnot, da der "Blue Bloater" auf seine Erkrankung mit der vermehrten Produktion von Hämoglobin reagieren kann.
Das Hämoglobin ist dabei jedoch im Vergleich mit einem Gesunden mit weniger Sauerstoff beladen.
Hierdurch entsteht die bläuliche Verfärbungen beispielsweise an den Lippen. (Zyanose).

 

 

Eine COPD wird unter anderem mit Brochodilatoren behandelt.
Können Sie aus dem Namen dieser Medikamentengruppe ableiten, welche Wirkung diese Medikamente entfalten?

  •   Brochodilatoren sind medikamentöse Wirkstoffe, die zu einer Erweiterung der Atemwege führen.

  • Die Erweiterung der Atemwege erreichen diese Medikamente durch eine Verringerung der Anspannung der glatten Muskeln in den Bronchien.

 

Welche Maßnahme sollten Sie einem Patienten mit fortgeschrittener COPD empfehlen, dessen Symptome sich akut verschlechtert haben:

Bis zum Eintreffen des Notarztes sollten Sie diesem Patienten empfehlen, den so genannten Kutschersitz einzunehmen.
Der Patient sitzt dabei mit aufrechtem Oberkörper und stützt beide Arme auf die Knie ab. In dieser Position kann er tief ein und ausatmen.

Sinnvoll ist auch, dass der Patient dabei gegen Widerstand seiner eigenen Lippen stoßweise ausatmet. (So genannte Lippenbremse).

___________________________________________________________________________________________________________________

 

Wenn Sie sich in der Vorbereitung auf die HP-Prüfung befinden, können Sie Ihre Chance, die Prüfung zu bestehen durch eine gezielte Prüfungsvorbereitung verbessern:

Z.B. durch den Erwerb unserer Lernmaterialien:

  1. 420 Test-Prüfungsfragen in 7 simulierten schriftlichen HP-Prüfungen mit ausführlich kommentieren Antworten für 14.95 €   (näheres hier)

  2. 21 circa 45-50 minütige Audio-Lektionen für 29,95 €    (näheres hier)

  3. oder das Gesamtpaket für 34,95 €   (näheres hier)

  4. Für Schulen und Seminarleiter/Innen vergeben wir Lizenzen zur legalen Weitergabe unserer Lernmaterialien zu vergünstigten Konditionen.
    Sprechen sie uns schriftlich an unter: info@heilpraktiker-pro.de