Logo-Heilberufe
 

 

Koronare Herz-Krankheit  (Examens-Fragen)

Was versteht man unter einer KHK?

KHK ist eine im medizinischen Sprachgebrauch häufige Abkürzung für eine koronare Herz-Krankheit.  In gleichem Sinne ist die Bezeichnung ischämische Herzkrankheit oder Durchblutungsstörung am Herzen gebräuchlich.

Der KHK liegt eine Verengung (Stenose) der Herz-Kranzgefäße (Koronararterien) zugrunde. Infolge der Stenose der Herzkranz-Arterie kommt es zu einer Missverhältnis zwischen beim Sauerstoff-Bedarf des Herzmuskels (Myokard) und dem über den Blutstrom möglichen Sauerstoff-Transport.

 

Was versteht man unter Stenokardie?

Stenokardie bedeutet Herzenge. Eine häufige gebrauchte Bezeichnung ist Angina pectoris. Die Angia pectoris (die Herzenge) ist das häufigste Symptom bei einer koronaren Herz-Krankheit (KHK)

 

Wie äußert sich eine Angina pectoris?

Der Schmerz bei Angina pectoris beschreiben Betroffene als "einschnürend", "drückend" oder "dumpf". Der Schmerz bei der Angina pectoris wird hinter dem Brustbein empfunden und in der Medizin als retro-sternaler Schmerz bezeichnet. Bei Angina pectoris schildern Betroffene häufig eine Schmerzausstrahlung in einen oder beide Arme! (nicht nur linker Arm!)

 

 

Was löst die typischen Angina pectoris Beschwerden aus?

Typische Auslöser eines Angina pectoris Anfalls sind:

  • körperliche Belastung

  • emotionale Belastungen

  • Kälte

 

Was ist ein Roemheld-Syndrom?

Eine Angina pectoris kann auch durch eine völlige Mahlzeit ausgelöst werden. In diesem Fall spricht man von einem Roemheld - Syndrom. Infolge von Gasansammlungen im Magen wird das Zwerchfell nach oben gedrückt und der Thoraxraum verkleinert.

Besonders bei Hernien der Speiseröhre kann der Schmerz cardial sehr ausgeprägt werden.

 

Welche Risiko-Faktoren führen zu einer KHK (Angina pectoris) ?

Die koronare Herzerkrankung ist die Arterio-Sklerose der Herzkranzgefäße. Alle Risiko-Faktoren, die zu einer Arteriosklerose führen, führen gleichzeitig auch zur Koronarsklerose und damit zur KHK. Im einzelnen sind dies:

  • Hypertonus

  • Rauchen

  • Diabetes mellitus

  • gestörter Fettstoffwechsel (hohes LDL- und niedriges HDL-Cholesterin

  • familiäre Disposition

  • Übergewicht besonders am Stamm

  • Mangel an Bewegung

 

 

Welche Schweregrade der KHK (koronaren Herzerkrankung) werden unterschieden?

Grad 1  :

  • Keine Angina unter alltäglichen Bedingungen, Pat kann noch Treppen steigen; Beschwerden nach längerer und ungewohnter Belastung

Grad 2

  • Angina pectoris bei stärkeren Anstrengungen wie Rennen, längeres Bergaufgehen längeres Treppensteigen

Grad 3

  • Angina pectoris bei auch schon leichteren Belastungen wie normales Gehen

Grad 4

  • Beschwerden in Ruhe oder schon bei kleinster körperlicher Belastung

 

Was ist eine stabile Angina pectoris?

Bei einer stabilen Angina pectoris treten die Beschwerden durch die gleichen bekannten Belastungen (z.B. schnelles Gehen) auf. Die Beschwerden bestehen über einige Minuten. Die Beschwerden lassen bei Ruhe oder der Gabe von Nitro schnell nach.

Die Schmerzen bei einer stabilen Angina pectoris werden von Betroffen als unangenehm aber durchaus erträglich geschildert. Frauen haben bei der Angina pectoris - ähnlich wie beim Herz-Infarkt - öfters atypische Schmerzen.

 

Was ist eine instabile Angina pectoris?

Bei der instabilen Angina pectoris nimmt die Häufigkeit der Angina-Anfälle zu. Ebenso die Intensität und Dauer der Beschwerden!  Bei der instabilen Angina pectoris helfen zudem Nitrate nur schlecht.

 

Worin liegt die Bedeutung der instabilen Angina pectoris?

  1. Aus der instabilen Angina pectoris entsteht in rund 1 von 5 Fällen ein akuter Herzinfarkt!

  2. Im akuten Schmerzanfall kann ein Herzinfarkt und eine instabilen Angina pectoris nicht differenziert werden!

Für die klinische Symptomatik eines heftigen retrosternalen Schmerzes mit oder ohne Ausstrahlung in die Arme, wird daher auch im medizinischen Alltag der Begriff akutes Koronar-Syndrom gebraucht.

Ein Patient mit instabiler Angina pectoris ist in eine Klinik einzuweisen und bedarf eventuell gar einer intensiv-medizinischen Überwachung bis ein Herz-Infarkt ausgeschlossen ist.

 

 

Was ist eine Prinzmetal Angina?

Die Prinzmetal Angina ist eine von mehreren Formen der instabilen Angina pectoris. Bei der Prinzmetal Angina kommt es zu Schmerzen in Ruhe und / oder Morgens. Im EKG sieht man zeitweise eine Hebung der S-T Strecke.

Die Ursache der Prinzmetal Angina ist ein Krampf (Spasmus) der Herzkranz-Gefäße. Hiervon können auch Koronararterien betroffen werden, die nur eine gering Koronarsklerose aufweisen!

 

Welche Folgen können durch eine KHK (koronare Herzkrankheit) entstehen?

Die KHK hat 5 typische Folgen, die auch teilweise gemeinsam auftreten können

  • stabile oder instabile Angina pectoris

  • Herz-Rhythmus-Störungen

  • Herz-Insuffizienz

  • Herz-Infarkt

  • akuter Herztod (z.B. bei Kammerflimmern)

überprüfen Sie Ihr Wissen zur Krankheitslehre Herz mit MC-Fragen: multiple Choice Fragen zur Krankheitslehre  Herz:

Examens-Fragen zu:   MC-Fragen: Herz-Rhythmus-Störungen

___________________________________________________________________________________________________________________

 

Wenn Sie sich in der Vorbereitung auf die HP-Prüfung befinden, können Sie Ihre Chance, die Prüfung zu bestehen durch eine gezielte Prüfungsvorbereitung verbessern:

Z.B. durch den Erwerb unserer Lernmaterialien:

  1. 420 Test-Prüfungsfragen in 7 simulierten schriftlichen HP-Prüfungen mit ausführlich kommentieren Antworten für 14.95 €   (näheres hier)

  2. 21 circa 45-50 minütige Audio-Lektionen für 29,95 €    (näheres hier)

  3. oder das Gesamtpaket für 34,95 €   (näheres hier)

  4. Für Schulen und Seminarleiter/Innen vergeben wir Lizenzen zur legalen Weitergabe unserer Lernmaterialien zu vergünstigten Konditionen.
    Sprechen sie uns schriftlich an unter: info@heilpraktiker-pro.de