Logo-Heilberufe

Gastritis (akute)

Was ist eine Gastitis?

Die Gastritis ist eine streng auf die Schleimhaut (Mukosa) des Magens beschränkte Entzündung!

Zur Erläuterung: Der Magen zeigt die im Verdauungstrakt typische Schichtung von innen nach außen:

Mukosa (Schleimhaut)

Submukosa (verschiebliche Schicht unter der Schleimhaut)

Muskularis (Muskelschicht)

Adventitia oder Serosa (Hüllschicht aus Bindegewebe)

Reicht die Entzündung über die Mukosa - z. B. bis in die Muskularis - so liegt keine Gastritis, sondern ein Magenulcus vor.

Wie wird die Gastritis diagnostiziert?

Nur der feingewebliche (histologische) Nachweis einer Gastritis beweist die Gastritis. Daher Gewebeprobe (Biopsie) bei Endoskopie des Magens!

 

 

Wie wird die Gastritis eingeteilt?

Nach dem klinischen Verlauf unterscheidet man:

akute Gastritis

chronische Gastritis

Welche Symptome hat die akute Gastritis?

Bei der akuten Gastritis dauern die Beschwerden nur einige Tage! Typisch ist die Dyspepsie (Fehl-Verdauung) mit Schmerzen im Oberbauch (Epigastrium) Übelkeit, Erbrechen und Brechreiz, Reflux (Zurückfließen) von Magensaft in die Speiseröhre mit Sodbrennen, Völlegefühl und Übelkeit.

Bei schwerem Verlauf kann es auch zu stärkeren Blutungen mit Bluterbrechen (Hämatemesis) und Teerstuhl kommen!

 

Was ist die Ursache der akuten Gastritis?

Man kann die Ursachen in 4 Gruppen gliedern. Die beiden erstgenannten sind dabei mit Abstand am häufigsten:

  • Schädigung durch Medikamente oder chemische Substanzen
  • (Acetylsaliclylsaure (als Aspirin bekannt) nicht steroidale Anti-Rheumatika (bekannt: Voltaren, Ibuprofen....), Cortison, Zytostatika aber auch Alkohol
  • Schädigung durch Bakterien (oder deren Toxine) und Viren

Bekannt sind:

  • die (ansteckende) infektiöse  Gastroenteritis (Salmonellen, Campylobacter u.a.), bei Viren: Noro- und Rotaviren
  • die mikrobielle (toxisch) verursachte Lebensmittelvergiftung (Gifte von Bakterien wie z.B. Staph. aureus oder Bacillus cerus)
  • Stress bei schweren Krankheiten, Operationen, großen Verbrennung, komplexe Verletzungen
  • direkte Schädigungen der Magen-Schleimhaut: bei Bestrahlung, Hitze, Säure und Laugen

Unsere Lern-CD zur mündlichen Prüfung kann auch bei Amazon erworben werden. Den Link finden Sie HIER


 

Wie wird die akute Gastritis behandelt?/p>

Das Abklingen der Entzündung in der Magenschleimhaut kann erreicht werden:

  • Meiden der auslösenden Ursachen
  • Meiden von Kaffee, Nikotin, Alkohol
  • Meiden von ASS (Acetylsaliclylsaure), Diclofenac, Ibuprofen.....und andere "Rheumamittel"
  • Nahrungsverzicht für 1- Tage. Danach für einige weitere Tage Tee, Zwieback, Haferschleim. Sinnvoll sind auch Tees wie Kamillenblüte, Schafgarbenkraut oder Süßholzwurzel

In schweren Fällen: Infusion von Flüssigkeit, Antacida und H2-Blocker oder Protonen-Pumpenhemmer.

___________________________________________________________________________________________________________________

 

Wenn Sie sich in der Vorbereitung auf die HP-Prüfung befinden, können Sie Ihre Chance, die Prüfung zu bestehen durch eine gezielte Prüfungsvorbereitung verbessern:

Z.B. durch den Erwerb unserer Lernmaterialien:

  1. 420 Test-Prüfungsfragen in 7 simulierten schriftlichen HP-Prüfungen mit ausführlich kommentieren Antworten für 14.95 €   (näheres hier)

  2. 21 circa 45-50 minütige Audio-Lektionen für 29,95 €    (näheres hier)

  3. oder das Gesamtpaket für 34,95 €   (näheres hier)

  4. Für Schulen und Seminarleiter/Innen vergeben wir Lizenzen zur legalen Weitergabe unserer Lernmaterialien zu vergünstigten Konditionen.
    Sprechen sie uns schriftlich an unter: info@heilpraktiker-pro.de