Logo-Heilberufe
 

 

prä-hepatischer Ikterus

Wann ist ein prä-hepatischer Ikterus?

Liegt die Ursache des Ikterus vor der Leber, so spricht man vom prähepatischen Ikterus.

 

Was ist ein intra-hepatischer Ikterus

Liegt die Ursache in der Leber, so spricht man vom intra-hepatischen Ikterus (z.B. Hepatis A-E)

 

Was ist ein post-hepatischer Ikterus?

Liegt die Ursache im Abfluss der Galle, also in den Gallenwegen oder an der Mündungsstelle der Gallenwege im Duodenum, so spricht man vom posthepatischen Ikterus.

 

 

Wann kommt es zum prä-hepatischen Ikterus?

Ein prähepatischer Ikterus entsteht immer dann, wenn es überstürzt zum Abbau roter Blutkörperchen, zum Freiwerden von Hämoglobin und zu erhöhtem Anfall von Bilirubin vor der Leber kommt.

Ein Beispiel: Die Malaria.

Die Malaria wird von der Anopheles Stechmücke übertragen. Übertragen wird beim Stich der Mücke ein einzelliger Parasit aus der Gattung Plasmodium

Dieser Parasit - aus der Gattung Plasmodium - führt zu einem vorzeitigen Absterben - zu einer Hämolyse - der roten Blutkörperchen.

Das Ergebnis,

zu viel Hämoglobin und zu viel indirektes Bilirubin. Das indirekte - an Albumin gebundene Bildrubin - gelangt zur Leber . Die Leber arbeitet an ihrer Kapazitätsgrenze. Aber auch die gesunde Leber schafft es nicht, den erheblich vermehrten Anfall von indirektem Bilirubin adäquat zu verstoffwechseln.

Die Folge:

Gelbliche Skleren!  Die weitere Folge - da vermehrt auch direktes Bilirubin in den Darm ausgeschieden wird - dunklerer Stuhl und da vermehrt auch Urobilinogen gebildet wird und auch vermehrt Bilirubin über die Niere in den Urin gelangt kommt es zu einem dunkleren Verfärben des Urins.

Das ist ganz wichtig zu verstehen, da es bei manchen Ikterusformen anders ist.

Beim prä-hepatischen Ikterus ist der Stuhl nicht etwa entfärbt. Urin und Stuhl sind deutlich dunkler gefärbt, da die Leber an der Kapazitätsgrenze arbeitet.


Unsere Lern-CD zur mündlichen Prüfung kann auch bei Amazon erworben werden. Den Link finden Sie HIER


 

Bei welchen Erkrankungen entsteht noch ein hämolytischer Ikterus

Weitere Beispiele für einen prä-hepatischen Ikterus sind hämolytische Anämien:

z.B. die Sichelzellenanämie,

medikamenteninduzierte Hämolysen des Blutes,

maligne Erkrankungen des Blutes, die zu einem überstürzten Auf- und Abbau roter Blutkörperchen führen

Sepsis

der Neugeborenen-Ikterus (Ikterus neonatarum) Sonderform:

(Physiologisch kommt es in der Neugeborenen-Periode zu einem vermehrten Abbau fetalen Hämoglobins)zum Verständnis:  Im fetalen Kreislauf vor der Geburt verfügt der Mensch über ein anderes Hämoglobin, das stärker Sauerstoff binden kann.

Nach der Geburt wird dieses Hämoglobin verstärkt abgebaut. Auch hier kommt es zu vermehrtem Anfall von Bilirubin vor der Leber.)

Anderseits liegt aber auch ein Störung in den Zellen der Leber vor. Hier ist ein bestimmtes Enzym, das die Verbindung von Bilirubin mit Glukuron-Säure katalysiert, noch unreif.

 

Wir merken uns:

Beim prä-hepatischen Ikterus sind das indirekte Bilirubin und das Gesamtbilirubin erhöht. Leicht erhöht wegen der Kapazitätserhöhung der Leber ist auch das direkte Bilirubin.

 

 

zur Kontrolle und Vertiefung des zum prä-hepatischen Ikterus Gelernten: multiple Choice Fragen zum Ikterus

___________________________________________________________________________________________________________________

 

Wenn Sie sich in der Vorbereitung auf die HP-Prüfung befinden, können Sie Ihre Chance, die Prüfung zu bestehen durch eine gezielte Prüfungsvorbereitung verbessern:

Z.B. durch den Erwerb unserer Lernmaterialien:

  1. 420 Test-Prüfungsfragen in 7 simulierten schriftlichen HP-Prüfungen mit ausführlich kommentieren Antworten für 14.95 €   (näheres hier)

  2. 21 circa 45-50 minütige Audio-Lektionen für 29,95 €    (näheres hier)

  3. oder das Gesamtpaket für 34,95 €   (näheres hier)

  4. Für Schulen und Seminarleiter/Innen vergeben wir Lizenzen zur legalen Weitergabe unserer Lernmaterialien zu vergünstigten Konditionen.
    Sprechen sie uns schriftlich an unter: info@heilpraktiker-pro.de