Heilberufe - Ausbildung - Logo
 

 

Hodenschwellung: Prüfungsfragen für Heilberufe

Die im Zusammenhang mit einer akuten Hodenschwellung zu bedenken dann Krankheiten sind häufig Gegenstand schriftlicher oder mündlicher Prüfungen.

Wenn Sie die Fragen zur Hodenschwellung im Prüfungs-Modus beantworten wollen, so können Sie durch Anklicken der unten stehenden Schaltfläche zunächst alle Antworten verbergen:

 

In ihrer Praxis kommt ein 25-jähriger Mann, der über eine seit Stunden bestehende sehr schmerzhafte Schwellung des rechten Hodens berichtet. Welche drei Krankheiten müssen Sie bei dieser Vorgeschichte mindestens in Betracht ziehen: 

Entzündung des Hodens,
Entzündung des Nebenhodens,
Hodentorsion.

 

Mit welchem Fachausdruck wird die Entzündung des Hodens bezeichnet?

Die Entzündung des Hodens bezeichnet man in der Medizin als Orchitis.

Bei der Orchitis (Entzündung des Hodens) kommt es in einer sehr kurzen Zeitspanne – binnen Stunden oder eines Tages – zu einer sehr schmerzhaften Schwellung. Der Hoden vergrößert sich dabei erheblich und kann ohne weiteres die Größe eines Gänseei erreichen.

 

Welchen Tastbefund erwarten Sie bei einer Orchitis?

Die Haut des Skrotums ist warm und gerötet sowie ödematös verdickt. Das Tasten des Hodens verstärkt die Schmerzen. Bei der Palpation lässt sich Hoden und Nebenhoden häufig nicht mehr abgrenzen.

 

 

Sowohl Bakterien als auch Viren können zu einer Orchitis führen.

Welche Bakterien beobachtet man häufig bei einer bakteriellen Orchitis?

  • Bei der Orchitis (Entzündung des Hodens) findet man meist ähnliche Bakterien, wie sie auch für eine Infektion der Harnwege typisch sind.

  • Häufige Erreger sind dabei Staphylokokken, E. coli, Streptokokken, Proteus und Neisserien

 

Wie entsteht typischerweise eine bakterielle Orchitis?

Eine bakterielle Orchitis ist meist eine aufsteigende (aszendierende) Infektion, die in Harnröhre, Harnblase und Prostata ihren Ausgang nimmt.

 

Beschreiben Sie aus Ihrer Kenntnis der Anatomie, welchen Weg die Bakterien von Harnröhre und Prostata bei einer aszendierenden (aufsteigenden) Infektion nehmen müssen, um in den Hoden zu gelangen!

Von der Prostata gelangen bei einer Entzündung der Prostata (Prostatitis) die Bakterien über die Samenleiter (Ductus deferens) bis zum Nebenhoden und vom Nebenhoden gelangen die Bakterien in den Hoden.
Infektionsweg bei Entzündung des Hodens
Die obige Abb. zeigt nochmals schematisch den Weg einer bakteriellen Infektion von der Prostata zum Hoden.

 

Begründen Sie aus dem oben gelernten, warum bei einer bakteriellen Orchitis meist auch eine Entzündung des gleichseitigen Nebenhodens vorkommt! 

Sie haben gelernt, dass Bakterien aus der entzündeten Harnröhre, Harnblase oder Prostata über die Samenleiter (Ductus deferens) zum Nebenhoden aufsteigen.
Hier kommt es dann bereits im Nebenhoden meist zu einer starken Vermehrung der Bakterien und zu einer bakteriellen Infektion, die dann vom Nebenhoden auf den Hoden übergreift.

 

Mit welchem Fachausdruck bezeichnet man eine Nebenhodenentzündung?

Die Entzündung der Nebenhoden nennt man in der Medizin Epididymitis.

 

_________________________________________________________________________________________  

Unsere Lern-CD zur mündlichen Prüfung kann auch bei Amazon erworben werden. Den Link finden Sie HIER

_________________________________________________________________________________________ 

 

Wir merken uns: bei einer aszendierenden bakteriellen Infektion des Hodens sind meist Hoden und Nebenhoden gemeinsam entzündet. Anders ausgedrückt: das gleichzeitige Vorkommen einer Epididymitis und einer Orchitis spricht für eine (aszendierende) bakterielle Infektion.

 

Neben Bakterien können auch Viren einer Orchitis verursachen. Sie sollten mindestens eine virale Erkrankung nennen können, die gehäuft zu einer Orchitis führt!

Relativ häufig und gut bekannt ist, dass der Mumps (Ziegenpeter) gehäuft zu einer (viralen bedingten) Orchitis führt. Diese besondere Krankheitsprävention nennt man Mumpsorchitis.
Aber auch andere Viruskrankheiten – wie zum Beispiel Varizellen (Windpocken) oder die Mononukleose – können zu einer Orchitis führen.

 

Beim Mumps kommt es in der Regel zu einem einseitigen oder beidseitigen Befall der Ohrspeicheldrüse (Parotis) mit den Mumpsviren. Wie gelangen die Mumpsviren zum Hoden?

Eine Mumpsorchitis entsteht durch Übertragung der Viren aus der Parotis (Ohrspeicheldrüse) über den Blutweg.

 

Wie wird in der Medizin generell die Übertragung von Erregern über den Blutweg bezeichnet?

Eine Übertragung von Krankheitserregern über dem Blutweg nennt man in der Medizin hämatogene Infektion.

 

Eine Orchitis – zum Beispiel bei einer Mumpsinfektion – kann beidseits auftreten. Mit welcher Langzeitproblematik muss bei einer beidseitigen Orchitis gerechnet werden? 

Eine beidseitige Orchitis kann zu einer Verschmächtigung des Hodens (Hodenatrophie) und zur Unfruchtbarkeit führen!

 

 

Mit welchem Fachausdruck wird die Unfruchtbarkeit in der Medizin bezeichnet?

Die Unfähigkeit Nachwuchs zu zeugen, nennt man in der Medizin Infertilität.

Weil das so wichtig ist: Sie haben Eingangs zur Besprechung des Krankheitsbildes Hodenentzündung drei Krankheitsbilder gelernt, die ein jeder in einem Heilberuf als Ursache einer Schwellung des Skrotums (Hodensacks) nennen muss.

 

Nennen Sie nochmals zur Vertiefung die drei genannten Krankheitsbilder mit den medizinischen Fachausdrücken!

Orchitis
Epididymitis
Hodentorsion

Für die Therapie ist die Unterscheidung zwischen einer entzündlichen Erkrankung des Hodens (Orchitis und Epididymitis) von einer Hodentorsion von größter Bedeutung.

 

Welches Zeichen kann zur Differenzialdiagnose von Hodentorsion und entzündlicher Hodenerkrankung nützlich sein?

Das Prehn-Zeichen.

 

Wie testen Sie das Prehn-Zeichen und welche Aussage lässt sich aus dem Prehn-Zeichen machen? ?

Beim Prehn-Zeichen wird der erkrankte Hoden angehoben. Besonders bei einer Epididymitis (Entzündung des Nebenhodens) führt dies zu einer Abnahme des Schmerzes. Bei einer Hodentorsion ändert sich durch Anheben des Hodens der Schmerz nicht oder wird gar stärker.

Hinweis: das Prehn-Zeichen lässt keine ausreichend sichere Unterscheidung zwischen einer entzündlicher Hodenerkrankung und einer Hodentorsion zu.

 

Begründen Sie aus Ihrer anatomischen Kenntnis, wo bei einer isolierten Epididymitis im Bereich des Hodens die stärkste Schwellung zu erwarten ist?

Der Nebenhoden liegt auf der Rückseite (dorsal) des Hodens. Bei einer Epididymitis liegt daher die stärkste Schwellung und der stärkste Druckschmerz im Bereich der Rückseite des Hodens.

Die Skizze zeigt nochmals die Lage des Nebenhodens am oberen Pol und auf der Rückseite des Hodens

Orchitis und Epididymitis werden nach den gleichen Grundsätzen behandelt.

 

Wie behandelt man eine Hodenentzündung?

  Entzündungen des Hodens werden mittels Bettruhe und Hochlagerung des Hodens auf einem sogenannten Hodenbänkchen behandelt. Hierbei wird der Hoden über das Niveau des Oberschenkels hoch gelagert.
Bei Hinweisen auf eine bakterielle Hodeninfektion erfolgt zusätzlich eine Behandlung mit Antibiotika.

 

Begründen Sie warum bei einer entzündlichen Erkrankung des Hodens, die Anfertigung eines Urinstatus und/oder einer Urinkultur notwendig ist.

Sie haben oben gelernt, dass eine Hodenentzündung aufsteigend (aszendierend) aus einer Infektion der Harnröhre, der Harnblase oder der Prostata entstehen kann.
Der Urinstatus und die Urinkultur dienen einem eventuellen Erregernachweis im Urin. Der nachgewiesene Erreger kann dann zusätzlich getestet werden, auf welche Antibiotika er besonders empfindlich reagiert.

 

___________________________________________________________________________________________________________________

 

Wenn Sie sich in der Vorbereitung auf die HP-Prüfung befinden, können Sie Ihre Chance, die Prüfung zu bestehen durch eine gezielte Prüfungsvorbereitung verbessern:

Z.B. durch den Erwerb unserer Lernmaterialien:

  1. 420 Test-Prüfungsfragen in 7 simulierten schriftlichen HP-Prüfungen mit ausführlich kommentieren Antworten für 14.95 €   (näheres hier)

  2. 21 circa 45-50 minütige Audio-Lektionen für 29,95 €    (näheres hier)

  3. oder das Gesamtpaket für 34,95 €   (näheres hier)

  4. Für Schulen und Seminarleiter/Innen vergeben wir Lizenzen zur legalen Weitergabe unserer Lernmaterialien zu vergünstigten Konditionen.
    Sprechen sie uns schriftlich an unter: info@heilpraktiker-pro.de