Heilberufe - Ausbildung - Logo
 

 

Prostata: Anatomie u. Physiologie: Prüfungsfragen für Heilberufe

Die Anatomie und Funktion der Prostata ist sehr häufig Gegenstand von schriftlichen Prüfungen.

Wenn Sie die Fragen zur normalen Anatomie und Physiologie der Prostata im Prüfungs-Modus beantworten wollen, so können Sie durch Anklicken der unten stehenden Schaltfläche zunächst alle Antworten verbergen:

 

Wie wird die Prostata umgangssprachlich bezeichnet?

Im deutschsprachigen Raum heißt die Prostata auch Vorsteherdrüse

 

Welche Aufgabe hat die Prostata? 

Die Prostata (Vorsteherdrüse) produziert einen Teil der Samenflüssigkeit (des Spermas). 

 

Sie lesen in einem Buch, dass die Prostata subperitoneal liegt. Was bedeutet es zu sagen, die Prostata liegt subperitoneal?

 

Der Begriff subperitoneal bedeutet, dass die Prostata unterhalb des Bauchfelles (Peritoneum) liegt.

 

 

Die Prostata ist beim Mann eine der akzessorischen Geschlechtsdrüsen. Was versteht man unter akzessorischen Geschlechtsdrüsen?

Akzessorische Geschlechtsdrüsen sind Drüsen, die zusätzlich (akzessorisch) zu den eigentlichen primären Geschlechtsorganen (Hoden und Ovarien) entlang des Genitaltrakts angelegt sind.  

Insgesamt gibt es beim Mann 4 akzessorische Geschlechtsdrüsen.

 

Nennen Sie – neben der Prostata (Vorsteherdrüse) – weitere 3 akzessorische Geschlechtsdrüsen!

Bulbourethraldrüse
Samenblasendrüse oder Bläschendrüse (vesicula seminalis)
Ampulle des Samenleiters (Ampulla ductus deferentis)

 

Wie groß ist eine gesunde Prostata?

Eine gesunde Prostata hat etwa die Größe einer Kastanie.

 

In welcher Lagebeziehung stehen Prostata, Harnröhre und Harnblase zueinander? 

Die Prostata befindet sich unmittelbar unter der Harnblase. Von der Harnblase aus betrachtet umschließt die Prostata den Anfangsteil der Harnröhre (Urethra).
normale Prostata
Die Lagebeziehung der Prostata zur Harnblase und Harnröhre (Urethra) ist in obiger Abb. vereinfacht dargestellt.

 

Ist die Prostata einer direkten Tastuntersuchung zugänglich?  

Ja!  Die Rückseite der Prostata grenzt ans Rektum (Mastdarm).

rektale Untersuchung der Prostata
Bei rektaler Untersuchung kann die Rückseite der Prostata getastet werden. 

 

__________________________________________________________________________________

Unsere Lern-CD zur mündlichen Prüfung kann auch bei Amazon erworben werden. Den Link finden Sie HIER

____________________________________________________________________________________________________________________________

 

Sie lesen in einem Lehrbuch, dass die Prostata eine exokrinen Drüse ist. Was können Sie aus dem Begriff exokrinen Drüse schließen?

Eine jede exokrinene Drüse hat mindestens einen Ausführungsgang! Sie können daher schließen, dass auch die Prostata einen oder mehrere Ausführungsgänge haben muss.

Sie haben oben gelernt, dass in der Prostata ein Teil der Samenflüssigkeit (des Spermas) produziert wird. Die Prostata ist eine exokrine Drüse, die aus ca. 30-50 einzelnen Drüsen besteht, die alle Ihr Sekret über einen Ausführungsgang weiterleiten. Wohin gelangt das Sekret der Prostata?

  • Das in der Prostata produzierte Sekret (Samenflüssigkeit) gelangt über die Ausführungsgänge in die Harnröhre.

  • im oberen Teil der Harnröhre vermischt sich bei der Ejakulation das Sekret der Prostata mit den aus den Hoden stammenden Spermien.

Welche Aufgabe erfüllt das aus der Prostata stammende Sekret in der Vagina? 

Zum Schutz vor Infektionen herrscht in der Vagina einer gesunden Frau ein recht stark saures Milieu mit einem pH-Wert von rund 4. (Etwas schwankend).
Das Prostatasekret erhöht den pH-Wert in der Vagina auf etwa 6,4. (D.h. das saure Milieu der Vagina wird abgemildert). Hierdurch erhöhen sich die Überlebenschancen der Spermien.
Darüber hinaus enthält das Prostatasekret eine weitere Substanz (ein biogenes Amin), das auf die Spermien bewegungsauslösend wirkt. (Eine Voraussetzung für die Befruchtung der Eizelle. Die Befruchtung der Eizelle findet im oberen Teil des Eileiters statt).

Zur Laboruntersuchung der Prostata wird im Blut häufig der PSA-Wert bestimmt. Wofür steht die Abkürzung PSA? 

PSA bedeutet: Prostataspezifisches Antigen. 

 

Was ist das prostataspezifische Antigen?

Von der Prostata wird eine spezielle Substanz (Kallikrein-3) gebildet und der Samenflüssigkeit zugeführt. Diese - als prostataspezifische Antigen - bezeichnete Substanz verdünnt das Ejakulat.

Bereits an dieser Stelle ein wichtiger Hinweis: ein erhöhter PSA Wert kann unter anderem ein Hinweis für eine entzündete Prostata oder auch für ein Prostatakarzinom sein. Ein erhöhter PSA-Wert ist kein Beweis für ein Prostatakarzinom!

___________________________________________________________________________________________________________________

 

Wenn Sie sich in der Vorbereitung auf die HP-Prüfung befinden, können Sie Ihre Chance, die Prüfung zu bestehen durch eine gezielte Prüfungsvorbereitung verbessern:

Z.B. durch den Erwerb unserer Lernmaterialien:

  1. 420 Test-Prüfungsfragen in 7 simulierten schriftlichen HP-Prüfungen mit ausführlich kommentieren Antworten für 14.95 €   (näheres hier)

  2. 21 circa 45-50 minütige Audio-Lektionen für 29,95 €    (näheres hier)

  3. oder das Gesamtpaket für 34,95 €   (näheres hier)

  4. Für Schulen und Seminarleiter/Innen vergeben wir Lizenzen zur legalen Weitergabe unserer Lernmaterialien zu vergünstigten Konditionen.
    Sprechen sie uns schriftlich an unter: info@heilpraktiker-pro.de