Logo-Heilberufe

ph-Wert für Heilberufe:

Jeder, der sich in einer Ausbildung zu einem Heilberuf befindet, wird früher oder später mit dem Begriff des pH-Wertes konfrontiert.

So lernen wir zu ganz unterschiedlichen Gelegenheiten, dass der pH-Wert im Magen beispielsweise bei 1,5 – 2 liegt, im Sekret der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) bei ca. 8,0, im Blut bei 7,4 und im Urin zwischen 5-8, in der Vagina zwischen 4-4,5……

Was ist nun dieser pH-Wert? 

Wenn sie in einem Lehrbuch der Chemie nachlesen, so finden Sie die Definition des pH-Wertes:

der pH-Wert ist der negative dekadische Logarithmus der Wasserstoffionen Konzentration. 

Wer diesen Satz klar versteht, der ist auf dieser Seite falsch. Auf dieser Seite wende ich mich an Auszubildende in Heilberufen, die keine oder nur geringe chemische Vorkenntnisse haben; die aber dennoch für viele theoretische und praktische Zwecke den pH-Wert verstehen müssen. 

Die Grundlage:   

Wasser (das sind rund 60 % unseres Körpers) besteht aus zwei chemischen Elementen.  Dem Wasserstoff und dem Sauerstoff.

Die chemische Formel für Wasser ist H2O. Anschaulich kann man sich ein Sauerstoffatom (das chemische Symbol ist ein O) vorstellen, dass mit 2 Bindearmen insgesamt 2 Wasserstoffatome festhält. Da das chemische Symbol für den Wasserstoff H lautet, ergibt sich in ganz elementarer Darstellung folgende Formel für das Wasser:    H2O    H-O-H   

 stellen Sie sich nun vor, Sie haben eine völlig reine Menge Wasser. (Destilliertes Wasser). In diesem extrem sauberen Wasser kommt es dazu, dass einige ganz wenige Wassermoleküle zerfallen.    Betrachten wir zunächst ein einziges zerfallenes Wassermolekül.

 Das Wassermolekül H2O ist dabei zerfallen in ein positiv geladenes Wasserstoffatom und in eine negativ geladene OH-Gruppe. 

Das positiv geladene Wasserstoffatom schreibt man als chemisches Symbol als H+  Die negativ geladene OH-Gruppe schreibt man als OH-  in der Chemie werden geladene Teilchen – wie zum Beispiel das positiv geladene Wasserstoffatom (H+) - als Ionen bezeichnet.   

Wir merken uns bis zu dieser Stelle: Wasser besteht aus einem Atom Sauerstoff (O) und 2 Atomen Wasserstoff (H). In einem absolut sauberen Wasser zerfallen einige wenige Wassermoleküle in ein positiv geladenes Wasserstoffion H   und ein negativ geladenes OH Ion (OH-)     In einem chemisch absolut reinen Wasser ist die Anzahl der negativ geladenen OH-  Ionen und der positiv geladen H+  ist exakt gleich.

Mittels einiger Fragen wollen wir nun das zum pH-Wert gehörte vertiefen und erweitern.

Wenn Sie die Fragen im Prüfungsmodus beantworten wollen, so können Sie die zugehörigen Antworten durch Anklicken der unten stehenden Schaltfläche übergehend verbergen.

 

 Zwischen welchen Werten erstreckt sich die pH-Skala?

Die pH-Skala reicht von 1 bis 14! 

 

Welcher pH-Wert hat eine neutrale Lösung?

Einen pH-Wert von 7.  
(D. h. die Anzahl der negativ geladenen OH-  Ionen und der positiv geladen H+  ist exakt gleich).

 

Wenn Sie in einer Körperflüssigkeit (zum Beispiel im Magensaft) einen pH-Wert messen, so hat ein pH-Wert von unter 7 welche Bedeutung?

Alle pH-Werte unter 7 zeigen ein saures Milieu an!  

 

 

Wenn eine Körperflüssigkeit einen pH-Wert >7 aufweist, so bedeutet dies?

Grundsätzlich bedeutet ein pH-Wert über 7, dass die Lösung basisch (= alkalisch) ist.

Im Körper kommt es darauf an, dass in ganz unterschiedlichen Regionen und Geweben der passende pH-Wert herrscht. Warum ist dies so?

 Bestimmte chemische Reaktionen benötigen für ihren Ablauf einen für sie optimalen pH-Wert.

 

Im Magen und auch in der Vagina hat der saure pH-Wert jedoch auch noch eine andere Bedeutung! Wissen Sie welche?

Hypoxie Der saure pH-Wert im Magen und auch in der Vagina tötet Bakterien ab bzw. behindert deren Vermehrung.

 

Bitte ergänzen Sie folgenden Satz: je saurer eine Lösung ist, desto………….. ist der pH-Wert! 

......niedriger .....ist der ph-Wert.

 

Ergänzen Sie nun folgenden Satz: je basischer (alkalischer) eine Lösung ist, desto…………… ist der pH-Wert! 

höher ….ist der ph-Wert.
(beachten Sie dabei, dass der pH-Wert allerdings nie über 14 steigt.


Werbung:

Unsere Lern-CD zur mündlichen Prüfung für Heilpraktiker kann auch bei Amazon erworben werden.  Den Link finden Sie HIER

Bei Interesse an Anatomie und Physiologie empfehlen wir unsere Hörbuch-CD


 

Eine besondere Bedeutung hat der pH-Wert des Blutes. Zwischen welchen Grenzen schwankt der pH-Wert des Blutes bei einem Gesunden?

Zwischen 7,35 und 7,45

 

Wenn der pH-Wert im Blut zwischen 7,35 und 7,45 schwankt, so ist der pH-Wert im Blut……..?

Leicht basisch (= alkalisch).

 

Der in recht engen Grenzen schwankende Blut-pH-Wert ist für eine Vielzahl von Stoffwechselfunktionen von allergrößter Bedeutung. Durch Fehlfunktionen des Stoffwechsels, der Niere oder der Atmung kann der pH-Wert im Blut unter 7,35 absinken.

Wie wird eine solche Stoffwechsellage bei erniedrigtem Blut-pH-Wert genannt?

Azidose

Wie nennt man jene Situation im Blut, in der der pH-Wert höher ist als 7,45?

Alkalose

 

Wie bereits oben erwähnt, kann es zur Azidose (pH-Wert unter 7,35) sowohl durch eine Fehlfunktion des Stoffwechsels als auch durch eine Fehlfunktion der Atmung kommen.

Wie nennt man die Azidose, die im Gefolge eines entgleisten Stoffwechsels im Blut entsteht?

Metabolische Azidose

Versuchen Sie zu erklären, was man unter einer respiratorischen Azidose versteht!

Die respiratorische Azidose ist ein Blut-pH-Wert, der infolge einer gestörten Atmung entstanden ist.

 

 

Wie nennt man einen pH-Wert im Blut, der größer als 7,45 ist und aufgrund eines entgleisten Stoffwechsels entstanden ist?

Metabolische Alkalose

 

 

Erklären Sie nun den Begriff respiratorische Alkalose!

Eine respiratorische Alkalose entsteht aufgrund einer Störung der Atmung.

 

Erklären Sie, warum eine Störung der Atmung zu einer (respiratorischen) Azidose oder Alkalose führen kann!

Im Blut verbindet sich gelöstes CO2 (Kohlendioxid) mit Wasser zu Kohlensäure. Wird zum Beispiel bei einer Hyperventilation (erhöhte Atemfrequenz) zu viel Kohlendioxid abgeatmet, so fehlt das Kohlendioxyd im Blut und es entsteht weniger Kohlensäure. Die Folge (weniger Säure) ist eine respiratorische Alkalose.

________________________________________________________________________________________________________________

 

Wenn Sie sich in der Vorbereitung auf die HP-Prüfung befinden, können Sie Ihre Chance, die Prüfung zu bestehen durch eine gezielte Prüfungsvorbereitung verbessern:

Z.B. durch den Erwerb unserer Lernmaterialien:

  1. 420 Test-Prüfungsfragen in 7 simulierten schriftlichen HP-Prüfungen mit ausführlich kommentieren Antworten für 14.95 €   (näheres hier)

  2. 21 circa 45-50 minütige Audio-Lektionen für 29,95 €    (näheres hier)

  3. oder das Gesamtpaket für 34,95 €   (näheres hier)

  4. Für Schulen und Seminarleiter/Innen vergeben wir Lizenzen zur legalen Weitergabe unserer Lernmaterialien zu vergünstigten Konditionen.
    Sprechen sie uns schriftlich an unter: info@heilpraktiker-pro.de