Logo-Heilberufe

Nebennieren: Anatomie und Physiologie (Prüfungsfragen)

Wo liegen die Nebennieren?

Anatomie: NebenniereDie Nebennieren liegen den Nieren kappenartig am oberen Pol auf.

Eine Nebenniere wiegt circa 5-6 g. Die Nebenniere ist in die Fettkapsel der Niere eingeschlossen.

die beiden roten Pfeile in der Abb. zeigen die beiden Neben-Nieren, direkt oberhalb der Niere.

 

 

 

Wie lautet die korrekte anatomische (lateinische) Bezeichnung für die Nebenniere?

Glandula suprarenalis

 

Aus welchen Teilen besteht die Nebenniere?

Die Nebenniere ist eine aus zwei verschiedenen Hormondrüsen zusammengesetzte Hormondrüse: Im Inneren der Nebenniere liegt das rötlich aussehende Nebennieren-Mark. Auf das Nebennieren-Mark entfallen circa 20% des Volumens der Nebenniere.

Die Nebennieren-Rinde ist gelb gefärbt und macht circa 80 % des Volumen der Nebennieren.

 

Aus welchen drei Schichten ist die Nebennieren-Rinde aufgebaut?

Die Nebennieren-Rinde ist von außen nach innen aus folgenden 3 Schichten aufgebaut:

  • Zona glomerulosa

  • Zona fasciculata

  • Zona reticularis

 

Welches Hormon wird in der äußeren Schicht der Nebennieren-Rinde - in der Zona glomerulosa - gebildet?

In der Zona glomerulosa werden die Mineralokortikoide gebildet. Das wichtigste Hormon aus der Klasse der Mineralokortikoide ist das Aldosteron.

 

Welche Funktion hat das Aldosteron?

Das Aldosteron führt in der Niere zur Rückresorption von Na in den Nierenkanälchen. Bei vermehrter Rückresorption von Na wird auch vermehrt Wasser zurückgehalten. Der Blutdruck steigt an.

Ganz wichtig: Das Aldosteron wird vom Renin-Angiotensin-Aldosteron System von der Niere aus reguliert. Das Aldosteron wird nicht vom Hypothalamus-Hypophysen-System reguliert!


Unsere Lern-CD zur mündlichen Prüfung kann auch über Amazon erworben werden. Den Link finden Sie HIER.


 

Zu welchen Veränderungen führt eine vermehrte Produktion von Aldosteron?

Vom Aldosteron wird Na vermehrt zurückgehalten und K vermehrt ausgeschieden. Die Folge ist eine Hypokaliämie und eine Hypernatriämie. Zusätzlich auch Hypertonus infolge vermehrtem Volumen (Wasser-Rückresorbition)

Welche Aufgabe hat die mittlere Schicht der Nebennieren-Rinde?

In der Zona fasciculata werden die Glucokortikoide gebildet. (z.B. Cortison, Cortisol.....)

Welche Funktionen haben die Glucokortikoide?

Die Funktionen der Glucokortikoide sind vielfältig. An dieser Stelle einige besonders wichtige Funktionen:

  • Erhöhung des Glucose-Spiegels im Blut

  • Steigerung der Lipolyse und Umverteilung des Körperfettes

  • Ähnliche - wenn auch schwächere Wirkung - wie die Mineralokortikoide (Blutdruck wird erhöht)

  • Senkung der Lyphozytenzahl

  • Atrophie der Haut und Striae

 

Sie wissen von einem Patienten, dass er schon über längere Zeit in hoher Dosis Cortison einnimmt. Dieser Patient beabsichtigt, dass Cortison wegen Nebenwirkungen abzusetzen. Worüber sollten Sie den Patienten unbedingt informieren?

Nach einer längeren Cortisoneinnahme in höherer Dosis, stellt die Nebennieren-Rinde ihre eigene Cortsion-Produktion ein. (Rückkopplung). Wird Cortison in dieser Situation abrupt nicht mehr eingenommen, so fehlt dem Organismus das lebenswichtige Cortison.

Cortsion darf nach längerer Einnahme in höherer Dosis nur ausschleichend abgesetzt werden! . Nur so kann die körpereigene Cortison-Produktion wieder zeitgerecht starten.

 

 

Welche Hormone werden in der inneren Zone der Nebennieren-Rinde - der Zona reticularis - gebildet?

Bei beiden Geschlechtern bildet die Zona reticularis männliche Geschlechts-Hormone (Androgene) und in sehr geringem Maß auch weibliche Geschlechts-Hormone (Östrogene)

 

Die Zona glomerulosa und das hier produzierte Aldosteron wird vom Renin-Angiotensin-Aldosteron Regelkreis der Niere gesteuert. Wie werden die mittlere und die innere Schicht der Nebennieren-Rinde geregelt?

Die mittlere Sicht (Zona fasciculata) und die innere Schicht (Zona reticularis) werden von Hypothalamus-Hypophysen-System gesteuert. Ist z. B. der Hormonspiegel der Glucokortikoide (mittlere Schicht) erniedrigt, so sezerniert der Hypothalamus den ACTH-Releasing-Faktor.

Der ACTH-Releasing-Faktor setzt im Hypophysen-Vorderlappen - in der Adenohypophyse - vermehrt ACTH frei.

Das ACTH gelangt wie alle Hormone auf dem Blutweg zu seinem Zielorgan der Nebenniere. Hier stimuliert das ACTH (adreno-corticotrope Hormon) die mittlere und innere Schicht der Nebennieren-Rinde zu einer vermehrten Hormon-Produktion.

 

Welche Hormone werden im Nebennieren-Mark gebildet?

Adrenalin und Noradrenalin

 

Mit welchem Fachbegriff werden die Hormone Adrenalin und Noradrenalin zusammengefasst.?

Katecholamine

 

 

Wo findet man - außer im Nebennieren-Mark - noch Katecholamine?

Im sympathischen Nervensystem. Katecholamine sind in den Synapsen des sympathischen Nervensystems Überträgerstoff.

 

Welche Funktion haben die Katecholamine?

Sie werden vermehrt bei Stress, Kampf, Flucht, Anstrengung und Gefahr ins Blut ausgestoßen. Katecholamine:

  • erhöhen den Blutdruck und Schlagvolumen des Herzen

  • mobilisieren Glucose aus Glykogen (in der Leber)

  • mobilisieren Fettsäuren aus Fettdepots

 

Überprüfen Sie Ihr Wissen mit:  MC-Fragen zu Hormonen

___________________________________________________________________________________________________________________

 

Wenn Sie sich in der Vorbereitung auf die HP-Prüfung befinden, können Sie Ihre Chance, die Prüfung zu bestehen durch eine gezielte Prüfungsvorbereitung verbessern:

Z.B. durch den Erwerb unserer Lernmaterialien:

  1. 420 Test-Prüfungsfragen in 7 simulierten schriftlichen HP-Prüfungen mit ausführlich kommentieren Antworten für 14.95 €   (näheres hier)

  2. 21 circa 45-50 minütige Audio-Lektionen für 29,95 €    (näheres hier)

  3. oder das Gesamtpaket für 34,95 €   (näheres hier)

  4. Für Schulen und Seminarleiter/Innen vergeben wir Lizenzen zur legalen Weitergabe unserer Lernmaterialien zu vergünstigten Konditionen.
    Sprechen sie uns schriftlich an unter: info@heilpraktiker-pro.de