Logo-Heilberufe
 

Multiple Choice Fragen: Schilddrüse

Multiple Choice Fragen rund um die Grundlagen von Schilddrüse für Heilberufe (Heilpraktiker, Studenten, Pflegeberufe) 

Welches Element benötigt die Schilddrüse zur Produktion von T3 und T4 ?  (Einfach-Auswahl)

A  Jod 
B   Eisen
C   Kalzium
D   Magnesium
E   Kalium

Angekreuzt werden muss die Antwort : A
Im Trijodthyronin findet man 3 Jod-Atome und um Tetrajodthyronin (Thyroxin) 4. Der Jodmangel ist die häufigste Ursache für eine Vergrößerung der Schilddrüse.

 

 

Welche Aussage zur Vergrößerung der Schilddrüse ist falsch?  (Einfach-Auswahl)

A  die vergrößerte Schilddrüse wird in der Medizin Struma genannt
B   eine geringe Vergrößerung der Schilddrüse kann man bei Rückwärtsneigung des Kopfes erkennen
C   eine vergrößerte Schilddrüse produziert stets zu viel T3 und T4
D   eine stark vergrößerte Schilddrüse kann die Trachea einengen
E   Ein vergrößerte Schilddrüse beobachtet man oft bei Morbus Basedow

Angekreuzt werden muss die Antwort : C  Struma = vergrößerte Schilddrüse. Der Begriff Struma ist unabhängig vom Funktionszustand der Schilddrüse.
Anatomisch umgreift  die Schilddrüse die Luftröhre. Eine große Struma kann daher zur Einengung der Trachea führen!
Beim Morbus Basedow ist die Struma eine von 3 Kriterien der Merseburger Trias

 

 

Bei der Schilddrüsen-Überfunktion findet man häufig welche Symptome?

Zweifach-Auswahl

a   Bradykardie
b   innere und äußere Unruhe
c   vermindertes Herzzeit-Volumen 
d   Kälteempfindlichkeit
e   erhöhte Serumspiegel von T3 und T4

  richtig sind nur  a+ b
  richtig sind nur  b + c
  richtig sind nur  d + e
  richtig sind nur  b + e
  richtig sind nur  b + d

Die richtige Antwort-Kombination lautet:   D
Per Definition ist bei einer Hyper-Thyreose das T3 und T4 vermehrt. Diese Hormon wirken als Peitsche des Stoffwechsel und führen zur Tachykardie, vermehrter Unruhe, vermehrtem Herz-Zeit-Volumen und zu einer gesteigerten Toleranz gegen Kälte

Welche Aussage zur Struma ist (sind) zutreffend

Mehrfachauswahl

a   eine Struma kann zu einem expiratorischen Stridor führen
b   eine Struma kann mit einem erniedrigen T3 und T4 einhergehen
c   beim Morbus Basedow ist die Struma oft mit einem Exophthalmus kombiniert  
d   eine Struma kann Folge eines Hypohysen-Adenoms sein.
e   eine Struma ist häufig kombiniert mit einer vermehrten Bildung von Parat-Hormon

  richtig sind nur a + b + e  
  richtig sind nur b + c + d
  richtig sind nur c + d + e
  richtig sind nur b + e
  richtig sind alle Antworten

Die richtige Antwort-Kombination lautet: B 
Bei der Struma kann ein pfeifendes Atemgeräusch infolge Druck auf die Luftröhre auftreten. Dieser Stridor beobachtet man jedoch bei der Inspiration und nicht der Expiration!
Der Begriff Struma bezeichnet die Vergrößerung der Schilddrüse. Bei Struma ist ein erniedrigtes T3 und T4 möglich. Man spricht dann von hypothyreoter Struma.
Beim Morbus Basedow kann man öfters die Merseburger Trias beobachten: Struma, Tachykardie und Exophthalmus.
Ein Hypophysen-Adenom kann TSH produzieren. Das führt zur Struma.
Zu einer erhöhten Bildung von Parathormon kommt es bei einem Adenom der Nebenschilddrüse.

Ein Patient mit leicht geröteter warmer Haut, Herzrhythmus-Störungen und Gewichtsverlust trotz reichlichem Essen leidet am ehesten unter ?  (Einfach-Auswahl)

A  einer euthyreoten Struma
B   einer Hashimoto - Thyreoiditis
C   einer Hyperthyreose
D   einer Jodmangelstruma
E   einem kalten Knoten in der Schilddrüse

Angekreuzt werden muss die Antwort : C  
In der obigen Antwort sind typische Symptome einer Schilddrüsen-Überfunktion geschildert. Ergänzen könnte man noch eine Tachykardie, Hypertonus, vermehrtes Schwitzen, feinschlägiger Tremor der Hände, Dyspnoe, hohe Stuhlfrequenz und Schlafstörungen

 


Unsere Lern-CD kann auch über Amazon erworben werden. Den Link finden Sie HIER


 

Welche Aussage zum autonomen Schilddrüsen-Adenom mit Überfunktion ist  falsch?  (Einfach-Auswahl)

A  im Serum findet man vermehrt T3 und T4
B   der TSH-Spiegel im Serum ist erhöht
C   im Szintigramm stellt sich das autonome Adenom als heißer Knoten dar
D   ein großes Adenom kann als Knoten in der Schilddrüse getastet werden
E   das autonome Adenom unterliegt nicht dem Regelkreis der Hypophyse

Angekreuzt werden muss die Antwort : B   
Bei einer Schilddrüsen-Überfunktion (Hyperthyreose) müssen T3 und T4 im Serum per definitionem erhöht sein. Bei erhöhtem T3 und T4 das TSH in der Hypophyse vermindert ins Blut abgegeben! Die autonomen Knoten in der Schilddrüse produzieren das T3 und T4 vermehrt aber auch trotzt erniedrigtem TSH, da sie die autonomen Bezirke dem  Regelkreis nicht unterliegen.

Bei Patienten mit einer Unterfunktion der Schilddrüsen findet man oft?

Zweifach-Auswahl

a   kühle, blasse und trockene Haut
b   generalisierte teigige Schwellungen (Myxödem)
c   Tachykardie
d   gesteigerte Reflexe
e   Exophthalmus

  richtig sind nur   a + b
  richtig sind nur   c + d
  richtig sind nur   a + c
  richtig sind nur   a + e
  richtig sind nur   b + d

Die richtige Antwort-Kombination lautet:  A
Ein kühle blasse Haut mit einer teigigen Schwellung (Myxödem) ist typisch für eine Hypo-Thyreose. Die 3 letzt genannten Symptome wären bei Schilddrüsenüberfunktion - besonders bei einem Morbus Basedow - zu erwarten.

Eine Hypothyreose kann entstehen durch ?

Mehrfachauswahl

a   eine operative Schilddrüsen-Teilentfernung
b   eine Radio-Jod-Therapie
c   eine Schilddrüsen-Entzündung
d   durch eine Fibromyalgie
e   durch einen Mangel an TSH

  richtig sind nur  a + b + c 
  richtig sind nur  a + d + e
  richtig sind nur  d + e
  richtig sind nur   a + b + c + e
  richtig alle Antworten

Die richtige Antwort-Kombination lautet:  D
Nach einer operativen (Teil)-Entfernung der Schilddrüse und auch nach einer Radio-Jod-Behandlung ist die Überwachen von T3 und T4 geboten, da eine Hypothyreose danach häufig auftritt.
Eine weitere häufige Ursache der Schilddrüsen-Unterfunktion ist eine Entzündung der Schilddrüse (gleichgültig ob viral, bakteriell oder autoimmun).
Eine seltenere Ursache ist der TSH-Mangel bei Hypophysen-Insuffizienz. Man spricht dann von sekundärer Hypothyreose.
Die Fibromyalgie ist sicher keine Ursache der Hypothyreose. Die beiden Erkrankungen können jedoch sehr ähnliche Symptome haben.

 

 

Das Myxödem kann ?

Zweifach-Auswahl

a   Beim Morbus Basedow prätibial vorkommen
b   Das Myxödem zeigt nach Eindrücken lange bestehende Dellen
c   Ein generalisiertes Myxödem kann bei Hypthyreose vorkommen   
d   Das Myxödem ist gleichbedeutend mit Aszites
e   Das Myxödem wird durch Streptokkken der Gruppe A verursacht

  richtig sind nur   b + c
  richtig sind nur   a + e
  richtig sind nur   a + c
  richtig sind nur   b + c
  richtig sind nur   d + e

Die richtige Antwort-Kombination lautet: C.
Bei Hypthyreose ist mit einem generalisierten Myxödem zu rechnen. Bei etwas 3% der Basedow-Patienten findet man vor dem Schienbein (prätibial) ein Myxödem. 
Drückt man auf das Myxödem, so bleiben anders als bei einem Stauungs-Ödemen keinen Dellen zurück.
Der Aszites (Bauhöhlen-Wassersucht) ist eine Flüssigkeits-Ansammlung in der Bauchhöhle bei verminderter Leistung des rechten Herzens oder bei Pfortader-Hochdruck
Das Myxödem ist keine Infektionkrankheit.

Welche Aussage zum Exophthalmus ist  falsch?  (Einfach-Auswahl)

A  Der Exophthalmus kommt beim Morbus Basedow vor
B   Ein Exophthalmus  kann auch ohne hormonelle Begleiterkrankung vorkommen
C   Beim Exophthalmus findet man einen häufigen Lidaschlag
D   Ein Exophthalmus kann einseitig bei Tumoren der Augenhöhle vorkommen
E   Beim Exophthalmus sieht man bei geradem Blick die Lederhaut des Auges

Angekreuzt werden muss die Antwort : C 
Alle anderen Aussagen sind zutreffend. Beim Exophthalmus beobachtet man einen seltenen Lidschlag. (sogn. Stellwag-Zeichen).
Vom Dalrymle-Zeichen spricht man, wenn man beim Exophthalmus  und Blick geradeaus die Lederhaut des Auges sichtbar ist.

___________________________________________________________________________________________________________________

 

Wenn Sie sich in der Vorbereitung auf die HP-Prüfung befinden, können Sie Ihre Chance, die Prüfung zu bestehen durch eine gezielte Prüfungsvorbereitung verbessern:

Z.B. durch den Erwerb unserer Lernmaterialien:

  1. 420 Test-Prüfungsfragen in 7 simulierten schriftlichen HP-Prüfungen mit ausführlich kommentieren Antworten für 14.95 €   (näheres hier)

  2. 21 circa 45-50 minütige Audio-Lektionen für 29,95 €    (näheres hier)

  3. oder das Gesamtpaket für 34,95 €   (näheres hier)

  4. Für Schulen und Seminarleiter/Innen vergeben wir Lizenzen zur legalen Weitergabe unserer Lernmaterialien zu vergünstigten Konditionen.
    Sprechen sie uns schriftlich an unter: info@heilpraktiker-pro.de