Logo-Heilberufe

Schilddrüse:

Basis-Wissen rund um die Schilddrüse für Heilberufe (Heilpraktiker, Studenten, Pflegeberufe) 

Schildrüse

Die  normal große Schilddrüse ist am Hals nicht sichtbar, sie besteht aus zwei Seitenlappen und einem Mittellappen.

Die beiden Seitenlappen umschließen die Trachea - die Luftröhre - von der Seite. Der Mittellappen liegt genau vor der Luftröhre.

Beim Palpieren, das heißt beim Abtasten der Schilddrüse, sucht man diese in Höhe des Ringknopfes und unmittelbar unter dem Ringknorpel

In der Schilddrüse werden drei Hormone gebildet. Es sind dies, das Thyroxin, das Triiodthyronin und das Calcitonin.

Zwei dieser drei Hormone wirken sehr ähnlich.

Es sind das Thyroxin, bekannt auch als T4 und das Triiodthyronin, bekannt als T3.

T3 und T4 spielen im Stoffwechsel eine ganz überragende Bedeutung. Man kann anschaulich sagen, T3 und T4 sind die Peitsche für den Stoffwechsel. Etwas vornehmer ausgedrückt erhöhten sie den Grundumsatz und nahezu alle Stoffwechselvorgänge.

 

 

Last not least haben T3 und T4 auch eine wichtige Aufgabe für die Entwicklung des menschlichen Körpers. Ein angeborenes Fehlen der Schilddrüse führt zu einer schweren körperlichen und geistigen Retardierung. In alter Zeit hat man solche Behinderten Menschen als Kretons bezeichnet.

Ein Krankheitsbild, das ich hier aber ausdrücklich erwähne, weil es sehr, sehr deutlich die Funktion des T3, T4 in der Wachstumsphase macht. Es fördert die Reifung des Gehirns, die körperliche und psychische Entwicklung.

Das dritte Schilddrüsenhormon, das Calcitonin, wird in den C-Zellen der Schilddrüse gebildet. Es senkt den Calciumspiegel im Serum. Es wirkt als Gegenspieler des Parathormons. Das Parathormon ist ein Hormon, das in der Nebenschilddrüse gebildet wird.

Die Produktion der Schilddrüsenhormone T3 und T4 bedarf der Aufnahme von Jod.

Jod ist ein Spurenelement, das mit der Nahrung aufgenommen werden muss. Das Thyroxin T4 enthält vier Jodatome, das T3 deren drei.

Hypothalmus zur Regulation der SchilddrüseDie Regulation der Ausschüttung und Produktion von T3 und T4 ist abhängig von Steuerungshormonen in der Hypophyse und im Hypothalamus.

Das Prinzip dieses Regelkreises lautet: „Fällt im Serum T3 und T4 ab, so wird dies im Hypothalamus, das ist ein Teil des Zwischenhirns, festgestellt.

Der Hypothalamus produziert ein Releasinghormon. Dieses Releasinghormon hat den Namen TRH. 

Dieses Releasinghormon TRH gelangt zum Hypophysenvorderlappen. 

Der Hypophysenvorderlappen produziert das Hormon TSH.

TSH steht für Thyreoidea Stimulierendes Hormon.

Unter dem Einfluss des TSH wird in der Schilddrüse vermehrt T3, T4 produziert und freigesetzt.

Fragen zur Vertiefung des Wissens rund um die Schilddrüse:

Die unten stehenden Fragen können Sie auch im  Selbsttest beantworten. Wenn Sie die Antworten abdecken wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche "Antworten verbergen"

 

 

Häufig vernimmt man im Zusammenhang mit Schilddrüsenerkrankungen den Begriff „Struma“. Ist  Struma eine Über- oder Unterfunktion oder was bedeutet der Ausdruck Struma?

Der Begriff Struma bezeichnet ausschließlich eine Vergrößerung der Schilddrüse. Der Begriff Struma hat nichts, aber auch gar nichts zu tun mit einer Schilddrüsenüber-  oder -unterfunktion. Eine Struma ist unter Umständen sehr wenig ausgeprägt, dann ist sie nur bei Rückneigung des Kopfes am Hals zu sehen.


Unsere Lern-CD zur mündlichen Prüfung kann auch bei Amazon erworben werden. Den Link finden Sie HIER


 

Wie kann man eine Struma sicher tasten?

Wenn man eine Struma tasten will, stellt man sich hinter den Patienten und umgreift seine seitliche Luftröhre unterhalb des Ringknorpels.
Der zu Untersuchende wird dann aufgefordert zu schlucken. Eine normale Schilddrüse ist schluckverschieblich. Auch die vergrößerte Schilddrüse ist schluckverschieblich und dabei gut zu tasten.
Fehlt das Merkmal der Schluck-Verschieblichkeit, so ist dies verdächtig auf einen anderen Tumor z. B. ein vergrößerter Lymphknoten oder auch auf ein Schilddrüsenkarzinom.

 

Was bedeutet der Begriff „euthyreot“?

Euthyreot bedeutet eine normale Stoffwechsellage. Anders ausgedrückt, der Hormongehalt von T3 und T4 im Serum ist normal.
Euthyreot hat nichts, aber auch gar nichts, mit der Größe der Schilddrüse zu tun. So ist die Jodmangel-Struma häufig im Anfangsstadium euthyreot, die Schilddrüse ist vergrößert. Die Kombination des Begriffes euthyreot mit Struma bedeutet eine vergrößerte Schilddrüse bei normaler Stoffwechsellage.

Was bedeutet der Begriff „hypothyreot“?

Bei einer hypothyreoten Stoffwechsellage misst man im Serum ein erniedrigtes T3 und T4. Das Ganze kann völlig unterschiedliche Ursachen haben. So kann beispielsweise die Ursache in der Schilddrüse liegen. Man spricht dann von primärer Hypothyreose.
Die Ursache kann aber auch im Hypophysen-Hypothalamus-Bereich liegen, dann spricht man von sekundärer Hypothyreose, oder gar tertiärer Hypothyreose.

 

Was bedeutet der Begriff „hyperthyreot“?

Bei einer Hyperthyreose findet man im Serum einen erhöhten Spiegel von Thyroxin und Triiodthyronin, also T3 und T4.

 

Wie kommt es zur Entwicklung einer Jodmangel-Struma?

Struma bedeutet, um das noch einmal zu wiederholen, ausschließlich vergrößerte Schilddrüse.
Jod muss in die Hormone T3 und T4 eingebaut werden. Hierzu ist die Schilddrüse in der Lage, das Jod aus dem Blutserum herauszufiltern.
Ist das Angebot von Jod im  Serum für die Schilddrüse gering, so schafft die normalgroße Schilddrüse es nicht, genügend Jod-Atome aus dem Blut herauszufiltern. Kurzfristig entsteht somit ein Absinken von T3, T4 im Serum.
Hierauf reguliert der Regelkreis Hypophyse, Hypothalamus nach. In der Hypophyse wird vermehrt TSH ausgeschüttet. Auf die vermehrte Sekretion von TSH in der Hypophyse reagiert die Schilddrüse mit einer Größenzunahme.
Die größere Schilddrüse - die Struma - vermag nun auch noch die allerletzten im Blut befindlichen Jod-Atome in die Schilddrüse zu resorbieren und in das T3, T4 einzubauen. In einem bestimmten Rahmen der Minderversorgung durch die Nahrung, wird auf diese Weise eine euthyreote Stoffwechsellage aufrechterhalten.
Die euthyreote Struma ist die mit Abstand häufigste endokrine Erkrankung.

 

 

zur Kontrolle und Vertiefung des Gelernten: multiple Choice Klausur- und Prüfungsfragen zur Schilddrüse

___________________________________________________________________________________________________________________

 

Wenn Sie sich in der Vorbereitung auf die HP-Prüfung befinden, können Sie Ihre Chance, die Prüfung zu bestehen durch eine gezielte Prüfungsvorbereitung verbessern:

Z.B. durch den Erwerb unserer Lernmaterialien:

  1. 420 Test-Prüfungsfragen in 7 simulierten schriftlichen HP-Prüfungen mit ausführlich kommentieren Antworten für 14.95 €   (näheres hier)

  2. 21 circa 45-50 minütige Audio-Lektionen für 29,95 €    (näheres hier)

  3. oder das Gesamtpaket für 34,95 €   (näheres hier)

  4. Für Schulen und Seminarleiter/Innen vergeben wir Lizenzen zur legalen Weitergabe unserer Lernmaterialien zu vergünstigten Konditionen.
    Sprechen sie uns schriftlich an unter: info@heilpraktiker-pro.de