Logo-Heilberufe
 

Multiple Choice Fragen: Neben-Schilddrüse

Multiple Choice Fragen rund um die Grundlagen der Neben-Schilddrüse für Heilberufe (Heilpraktiker, Studenten, Pflegeberufe) 

Welche Aussage zur Neben-Schilddrüse ist richtig ?  (Einfach-Auswahl)

A   es gibt zwei Nebenschilddrüsen
B   die Nebenschilddrüse liegt vor (ventral) der Schilddrüse
C   in den Nebenschilddrüsen wird Calcitonin gebildet
D   in den Nebenschilddrüsen wird Vitamin D gebildet
E   in den Nebenschilddrüsen wird Parathormon gebildet

Angekreuzt werden muss die Antwort : E
Es gibt 4 ca linsengroße Nebenschilddrüsen, die hinter der Schilddrüse liegen. In den Nebenschilddrüsen wird das Parathormon gebildet. Calcitonin wird in den C-Zelle der Schilddrüse hergestellt.

Welche Funktion hat da Parathormon ?  (Einfach-Auswahl)

A  es senkt den Glucosespiegel im Blut
B   es steigert den Kaliumspiegel im Blut
C   es steigert den Kalziumspiegel im Blut
D   es steigert den Phosphatspiegel im Blut
E   es senkt den Kalziumspiegel im Blut

Angekreuzt werden muss die Antwort : C
Parathormon steigert im Darm die Kalzium-Resorption, im Knochen wird durch Parathormon vermehrt Kalzium abgebaut. In der Niere wird durch Parathormon Kalzium vermehrt zurück resorbiert. Diese Effekte lassen den Kalziumspiegel im Blut ansteigen. Das Parathormon senkt das Phosphat im Blut.

 

 

Welche Aussagen zur Neben-Schilddrüse ist falsch?  (Einfach-Auswahl)

A  Das Parathormon ist der Gegenspieler des Calcitonins
B   Die Nebenschilddrüse wird auch als (glandula) parathyreoidea bezeichnet
C   Nach einer Schilddrüsen-Operation kann es zu einem Mangel an Parathormon kommen
D   Der Mangel an Parathormon führt zu einem Kalziummangel im Blut
E   Typisch für einen Mangel an Parathormon ist das Horner-Syndrom

Angekreuzt werden muss die Antwort : E
Die ersten 4 Aussagen zur Nebenschilddrüsen sind richtig. Beim Horner-Syndrom findet man eine Ptosis (Herabhängendes Augenlid) eine Miosis (enge Pupille) und einen Enophthalmus. (eingesunkener Augapfel).  Das Horner-Syndrom ist Folge einer Schädigung des Grenzstranges (Symphatikus) ist Halsbereich.

Ein Hypoparthryeodismus kann entstehen durch ?  (Einfach-Auswahl)

A  eine Operation an der Schilddrüse
B   einen Mangel an TSH in der Hypophyse
C   einen Mangel an ADH in der Hypophyse
D   durch eine Niereninsuufizienz
E   durch eine mangelhafte Resorption von Kalzium aus dem Darm

Angekreuzt werden muss die Antwort : A
Bei einer Schilddrüsen-Op kann es zum versehentlichen Entfernen eines oder mehrerer Epithelkörperchen kommen. Die Epithelkörperchen sind ca linsengroß und produzieren das Parathormon.
Ein Mangel an TSH führt zur Hypothyreose, ein Mangel an ADH zum Diabetes insipidus.
Eine Niereninsuffizienz und auch eine Malabsorbtion von Kalzium im Darm führen zum (sekundären) Hyper-Parathyreoidismus

Welche Symptome können beim Hypo-Parathyeroidismus beobachtet werden?

Zweifach-Auswahl

a   Tetanie
b   häufig Nierensteine
c   häufig Gallensteine  
d   positives Chvostek-Zeichen
e   erhöhtes Serum-Kalzium

  richtig sind nur  a + b
  richtig sind nur  a + d
  richtig sind nur  c + d
  richtig sind nur  d + e
  richtig sind nur  b + c

Die richtige Antwort-Kombination lautet:  B
Bei der Unterfunktion der Nebenschilddrüse (Hypoparathyeroidismus) ist das Serum-Kalzium ernierigt. Dies führt zu tetanischen Krämpfen und auch zu einer erhöhten neuro-muskulären Erregbarkeit. Bei Beklopfen des Nervus facialis (VII. Hirnnerv) vor den Ohr kommt es zu Muskelzuckungen an Wange und Mundwinkel.
Das häufige Auftreten von Nieren- oder Gallensteinen wäre typisch für einen Hyperparathyeroidismus

 


Unsere Lern-CD zur mündlichen Prüfung kann auch über Amazon erworben werden. Den Link finden Sie HIER


 

Beim primären Hyperparathyeroidismus beobachtet man regelhaft?

Zweifach-Auswahl

a   ein erhöhtes Parathormon im Serum
b   ein erhöhtes Kalzium im Serum
c   ein erhöhtes Phosphat im Serum
d   ein Adenom der Hypohyse
e   besonders dichte und bruchfeste Knochen

  richtig sind nur   a + b
  richtig sind nur   c + d
  richtig sind nur   b + c
  richtig sind nur   d + e
  richtig sind nur   a + e

Die richtige Antwort-Kombination lautet:  A
Der Hyperparathyeroidismus entsteht meist durch ein Adenom an einem der Epithelkörperchen und nicht als Folge eines Adenoms der Hypophyse.
Das Adenom der Nebenschilddrüse produziert vermehrt Parathormon. Parathormon steigert im Blut das Kalzium und senkt das Phosphat im Serum.
Die Knochen werden entkalkt (Osteoporaose). Es besteht die Gefahr pathologischer Frakturen

Beim sekundären Hyperparathyeroidismus findet man ?  (Einfach-Auswahl)

A  ein stark erhöhtes Kalzium im Blutserum
B   ein erhöhtes Calcitonin
C   ein erhöhtes Parathormon
D   ein erhöhtes Prolaktin
E   häufige Hyperventilationen

Angekreuzt werden muss die Antwort : C. 
Beim Hyperparathyeroidismus ist immer - gleichgültig ob primär oder sekundär das Parathormon erhöht. Ein erhöhtes Kalzium ist typisch für den primären Hyperparathyeroidismus!
Das Calcitonin wird in der Schilddrüse und nicht in der Nebenschilddrüse gebildet. Das Prolaktion wird in der Hypophyse (Vorderlappen) gebildet und ist für das Wachstum der Brust sowie für die Milchsekretion verantwortlich.
häufige Hyperventilationen findet man aus psychischen  Gründen.

Der sekundären Hyperparathyeroidismus kann

Mehrfachauswahl

a   durch eine Insuffizienz der Niere mit verminderter Kalzium-Rückresorbtion verursacht werden
b   durch eine Malabsorbition im Magen-Darm mit verminderter Kalzium-Resorbtion verursacht werden
c   bedingt sein durch ein Adenom eines oder mehrerer Epithelkörperchen
d   mit einem normalen Kalzium-Wert im Blut einhergehen
e   durch eine Hyperplasie aller Epithelkörperchen verursacht werden

  richtig sind nur  a + b 
  richtig sind nur  c + d
  richtig sind nur  a + b + c + e
  richtig sind nur  a + b + d
  richtig sind alle Angaben

Die richtige Antwort-Kombination lautet:  D.
sekundären Hyperparathyeroidismus entsteht, wenn der Kalziumspiegel im Serum droht abzufallen. Dies kann z.B. bei Niereninsuffizienz oder auch bei einer Malabsorption von Kalzium im Magen-Darm vorkommen.
Als Gegenregulation produziert der Körper vermehrt Parathormon. Dieses entzieht u.a. dem Knochen Kalzium. Hierdurch kann - eine bestimmte Zeit - der Kalzium-Spiegel im Blut auf dem Normalwert gehalten werden.
Adenome der Nebenschilddrüse sind zu 80% Ursache des primären Hyperparathyeroidismus. Zu 20% führt die Hyperplasie aller Epithelkörperchen zum primären Hyperparathyeroidismus.

 

Vitamin D führt zu

Zweifach-Auswahl

a   einer Erniedrigung des Kalzium im Blut
b   zu einer Erhöhung der Kalziums im Blut
c   zu einer Erhöhung des Phosphates im Blut
d   zu einer Ernierigung des Phosphates im Blut
e   zur Steigerung des Oxytozins

  richtig sind nur a + d  
  richtig sind nur a + c
  richtig sind nur b + c
  richtig sind nur d + e
  richtig sind nur a + d

Die richtige Antwort-Kombination lautet: C 
Parathormon steigert das Kalzium und senkt gleichzeitig des Phosphat im Blut. Vitamin D steigert sowohl Kalzium als auch Phosphat im Serum.
Das Oxytozin wird in der Schwangerschaft im Hypothalamus gebildet und regt die Wehentätigkeit an und sorgt für den Einschuss der Milch in die Brust.

Welche Gründe führen am häufigsten zur Tetanie?  (Einfach-Auswahl)

A   Hyperventilation
B   Hypoventilation
C   primärer Hyperparathyeroidismus
D   sekundärer Hyperparathyeroidismus
E   Mangel an Vitamin D

Angekreuzt werden muss die Antwort : A 
Mit großem Abstand ist die Hyperventilation die häufigste Ursache für eine Tetanie. Eine seltenere Ursache ist der Hypo-Parathyeroidismus. (z.B. nach operativer Entfernung der Epithelkörperchen)

 


___________________________________________________________________________________________________________________

 

Wenn Sie sich in der Vorbereitung auf die HP-Prüfung befinden, können Sie Ihre Chance, die Prüfung zu bestehen durch eine gezielte Prüfungsvorbereitung verbessern:

Z.B. durch den Erwerb unserer Lernmaterialien:

  1. 420 Test-Prüfungsfragen in 7 simulierten schriftlichen HP-Prüfungen mit ausführlich kommentieren Antworten für 14.95 €   (näheres hier)

  2. 21 circa 45-50 minütige Audio-Lektionen für 29,95 €    (näheres hier)

  3. oder das Gesamtpaket für 34,95 €   (näheres hier)

  4. Für Schulen und Seminarleiter/Innen vergeben wir Lizenzen zur legalen Weitergabe unserer Lernmaterialien zu vergünstigten Konditionen.
    Sprechen sie uns schriftlich an unter: info@heilpraktiker-pro.de