Logo-Heilberufe
 

 

Anatomie des Ohrs : Prüfungsfragen für Heilberufe

Wenn Sie die Fragen zum Aufbau des Ohrs im Prüfungs-Modus beantworten wollen, so können Sie durch Anklicken der unten stehenden Schaltfläche zunächst alle Antworten verbergen:

 

Es ist allgemein bekannt, dass mit dem Sinnesorgan Ohr Schall wahrgenommen werden kann. Schall erleben wir als Töne, Klänge oder Geräusche. Welches andere Sinnesorgan – außer dem Hörorgan – gehört auch noch zum Ohr?

Zum Ohr als Organ gehört auch das Gleichgewichtsorgan. (Vestibularorgan)

 

In welche 3 Teile wird das Ohr in der Anatomie eingeteilt?

Das Ohr wird eingeteilt in:
äußeres Ohr,
Mittelohr,
Innenohr.

 

Welche Teile gehören zum äußeren Ohr?

Zum äußeren Ohr gehören die Ohrmuschel und der äußere Gehörgang.

 

 

Unter der Haut der Ohrmuschel findet man welches Gewebe?

  • Das Gerüst der Ohrmuschel wird von elastischem Knorpel gebildet.

  • Bekanntlich können Sie das Ohr umknicken ohne das es zur Fraktur kommt.

 

Wie lang ist der äußere Gehörgang?

Der äußere Gehörgang ist ca. 3 cm lang. Er besteht aus einem knöchernen und einem knorpligen Teil, die gegeneinander abgewinkelt sind. Die ist wichtig zu wissen, da gerade bei Kindern Fremdkörper schwierig aus dem Gehörgang zu entfernen sind!
Bei unsachgemäßem Versuch einer Fremdkörperentfernung rutscht der Fremdkörper tiefer in den äußeren Gehörgang.

 

Warum ist es wichtig zu wissen, dass in der Haut des äußeren Gehörgangs Drüsen liegen, die das Ohrenschmalz bilden?

Das Ohrenschmalz (Cerumen) kann sich zu einem Pfropfen zusammenfügen, der den äußeren Gehörgang verstopft. Dies ist eine der häufigsten Ursachen einer einseitigen, akut auftretenden Schallleitungs-Schwerhörigkeit.

 

Welche Struktur bildet die Grenze zwischen äußerem Gehörgang und Mittelohr.  

Das Trommelfell.

 

Aus welchem Gewebe ist das Trommelfell aufgebaut?

Das Trommelfell ist eine dünne bindegewebige Membran, die die Schallschwingungen auf die Gehörknöchelchen überträgt.

 

_________________________________________________________________________________________  

Unsere Lern-CD zur mündlichen Prüfung kann auch bei Amazon erworben werden. Den Link finden Sie HIER

_________________________________________________________________________________________ 

 

In welchem Knochen findet man das Mittelohr?

Das Mittelohr liegt in der Paukenhöhle. Die Paukenhöhle ist eine luftgefüllte Knochenhöhle, die im Felsenbein liegt. (Das Felsenbein ist ein Teil des Schläfenbeins oder os temporale).

 

Welche drei Gehörknöchelchen findet man im Mittelohr?

  • Hammer

  • Amboß

  • Steigbügel

 

Welcher der drei genannten Gehörknöchelchen (Hammer, Amboss und Steigbügel) ist direkt mit dem Trommelfell verbunden.

Der Hammer ist mit dem Trommelfell verbunden. Ganz präzise gesagt: der Hammergriff ist mit dem Trommelfell verwachsen. Die Schallschwingungen werden vom Trommelfell auf den Hammer und von diesem auf den Amboss und vom Amboss auf den Steigbügel weitergeleitet.

 

Mit welchem Fachausdruck wird der Hammer in der Anatomie des Ohres bezeichnet?

Der Hammer wird Malleus genannt.

 

Nennen Sie die anatomische Bezeichnung für das Gehörknöchelchen, auf den vom Hammer (Malleus) die Vibrationen des Trommelfells weitergeleitet werden!

 Die Vibrationen des Trommelfells gelangen zuerst zum Hammer. (Malleus). Vom Malleus wenn die Vibrationen weiter auf den Amboss fortgeleitet. Der Amboss wird in der Medizin als Incus bezeichnet.

 

Vom Amboss werden die Schwingungen auf welches Gehörknöchelchen übertragen und wie nennt man dieses letzte der 3 Gehörknöchelchen in der Medizin?

Vom Amboss gelangen die Schwingungen auf den Steigbügel. Der Steigbügel wird in der Medizin auch als Stapes bezeichnet.

 

Im Mittelohr findet man neben den 3 genannten Gehörknöchelchen (Hammer Amboss Steigbügel) auch noch eine Röhre, die das Mittelohr mit dem oberen Rachenraum verbindet. Wie wird diese Röhre zwischen oberem Rachenraum und Mittelohr genannt?

Diese Verbindungsröhre zwischen oberem Rachenraum und Mittelohr wird als Ohrtrompete bezeichnet.

 

Welche Fachausdrücke sind in der Medizin für die Ohrtrompete gebräuchlich?

Die Ohrtrompete wird in der Medizin als Tuba auditiva oder auch als Tuba Eustachii bezeichnet.

 

Welche Aufgabe hat die Tuba Eustachii (Ohrtrompete)?

Die Ohrtrompete (Tuba auditiva) dient dem Druckausgleich zwischen Rachen und dem Mittelohr.

 

 

Sie haben oben gelernt, dass die Vibrationen des Trommelfells auf die 3 Gehörknöchelchen – Hammer, Amboss und Steigbügel – übertragen werden. Die Luftschwingungen werden durch diese 3 Gehörknöchelchen in eine Knochenschwingung umgewandelt. Welcher Sinn steckt in dieser komplizierten Umwandlung?

Durch die Umwandlung von auf das Trommelfell treffenden Luftschwingungen in Knochenschwingungen, wird die Luftschwingung gedämpft. Extreme Luftschwingungen (starker Lärm) können somit nicht ungedämpft das Innenohr erreichen und hier zu Schäden führen.

Aufbau des Ohres
 "Blausen gallery 2014".    CC BY 3.0

Wiederholen Sie anhand der obigen Abb. noch einmal die Anatomie von der Ohrmuschel bis zum Trommelfell.

 

An welcher Stelle werden die Knochenschwingungen ins Innenohr weitergegeben?

Der Steigbügel ist mit dem ovalen Fenster verbunden und stellt damit die Verbindung ins Innenohr her.

 

Sie haben weiter oben gelernt, dass das Mittelohr in der Paukenhöhle lokalisiert ist. 2 mit einer Membran verschlossene Knochenfenster Grenzen vom Mittelohr ans Innenohr. Wie heißen diese beiden Fenster?

Die beiden durch eine Membran verschlossenen Fenster heißen: ovales Fenster und rundes Fenster.

Gehörknöchelchen
"Blausen gallery 2014".    CC BY 3.0

Wiederholen Sie anhand der obigen Abb. nochmals die Anatomie des Mittelohrs und der Gehörknöchelchen.

 

Welche 2 unterschiedlichen Sinnesorganen sind im Innenohr lokalisiert?

Das Innenohr enthält sowohl Sinnesrezeptoren für das Hören als auch Sinnesrezeptoren für das Gleichgewichtsorgan.

 

Durch welche anatomischen Struktur wird das Hören im Innenohr gewährleistet.

Die Umwandlung der Knochenschwingungen, die von den Gehörknöchelchen des Mittelohrs in das Innenohr gelangen, geschieht in der Schnecke.

 

Mit welchem anatomischen Begriff wird in der Medizin die Schnecke im Innenohr bezeichnet?  

Die Schnecke wird Cochlea genannt.

 

___________________________________________________________________________________________________________________

 

Wenn Sie sich in der Vorbereitung auf die HP-Prüfung befinden, können Sie Ihre Chance, die Prüfung zu bestehen durch eine gezielte Prüfungsvorbereitung verbessern:

Z.B. durch den Erwerb unserer Lernmaterialien:

  1. 420 Test-Prüfungsfragen in 7 simulierten schriftlichen HP-Prüfungen mit ausführlich kommentieren Antworten für 14.95 €   (näheres hier)

  2. 21 circa 45-50 minütige Audio-Lektionen für 29,95 €    (näheres hier)

  3. oder das Gesamtpaket für 34,95 €   (näheres hier)

  4. Für Schulen und Seminarleiter/Innen vergeben wir Lizenzen zur legalen Weitergabe unserer Lernmaterialien zu vergünstigten Konditionen.
    Sprechen sie uns schriftlich an unter: info@heilpraktiker-pro.de