Logo-Heilberufe
 
 

Sklerodermie: in Fragen und Antworten Teil 1:

Wenn Sie die Fragen zur Sklerodermie Teil 1 im Prüfungs-Modus beantworten wollen, so können Sie durch Anklicken der unten stehenden Schaltfläche zunächst alle Antworten verbergen:

 

Was bedeutet die Bezeichnung Sklerodermie?

Wörtlich bedeutet der Begriff Sklerodermie "harte Haut". Kennzeichnend für die Sklerodermie ist eine Verhärtung (Sklerose) des in der Haut befindlichen Bindegewebes (Kollagen).  
Sklerodermie der Haut
Die Abb. zeigt eine Hautveränderung bei Sklerodermie am Arm.

Author AVM (talk) 02:54, 9 January 2009 (UTC)  This file is licensed under the Creative Commons Attribution 3.0 Unported license.

 

Ist die Sklerodermie lediglich eine auf die Haut beschränkte Erkrankung?

Man unterscheidet bei der Sklerodermie 2 Hauptformen zwischen denen es häufig Übergänge gibt:

eine hauptsächlich auf die Haut begrenzte Sklerodermie und eine systemische Sklerodermie.

Bei der systemischen Sklerodermie sind neben der Haut, viele innerer Organe (Magen-Darm, Lunge, Herz....) und auch die Blutgefäße betroffen.

 

Zu welcher Erkrankungsgruppe wird die systemische Sklerodermie gerechnet?

Zu den Kollagenosen.

 

 

Was versteht man unter einer Kollagenosen?

Das gemeinsame Merkmal aller Kollagenosen ist die chronisch entzündliche Erkrankung des Bindegewebes, die aufgrund einer Auto-Immunreaktionen des Körpers entsteht. (Das Immunsystem wendet sich gegen das eigene Bindegewebe).
Zu den Kollagenosen rechnet man unter anderem auch den Lupus erythematotes, die Polymyositis und Dermatomyositis sowie weitere entzündliche Gefäßerkrankungen (Panarteriitis).

 

Was bedeutet es, wenn man sagt, die Sklerodermie hat eine Inzidenz von etwa einer Erkrankung pro 100.000 Einwohner pro Jahr?

Der Begriff Inzidenz ist stets im Sinne einer Neuerkrankung gemeint. Wenn Sie also lesen, dass die Sklerodermie rund eine Inzidenz von 1 auf 100.000 hat, so bedeutet dies, dass in einem Jahr von 100.000 Einwohner ein Mensch neu erkrankt.
Unterscheiden Sie den Begriff Inzidenz stets von dem Begriff Prävalenz.
Unter Prävalenz versteht man die Gesamtzahl der Menschen, die unter der genannten Erkrankung zu einem bestimmten Zeitpunkt leiden.

 

 

Mit welchen Symptomen beginnt die Sklerodermie sehr häufig ?

Wie viele Kollagenosen beginnt auch die Sklerodermie zu Anfang oft mit schwer einzuordnenden Allgemeinsymptomen wie Abgeschlagenheit, Kälteempfindlichkeiten und nicht charakteristischen Gelenk- und Muskelschmerzen.

  • Bei bis zu 90 % der Fälle findet sich jedoch als Erstsymptom der systemischen Sklerodermie ein Raynaud-Phänomen. 

  • im Bereich der Finger kommt es zu Verhärtungen der Haut und Bewegungsminderungen


Unsere Lern-CD zur mündlichen Prüfung kann auch bei Amazon erworben werden. Den Link finden Sie HIER


 

Was versteht man unter dem Raynaud-Phänomen?

Hierbei kommt es zu einer lokalen Durchblutungsstörung einzelner Finger oder auch der Zehen. Im Anfall, der meist durch Kälte ausgelöst wird, verfärben sich die Finger gelblich und später blau.
Sklerodermie
Die Abbildung zeigt ein Raynaud-Phänomen an allen Fingern.

Author WaltFletcher This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 4.0 Internationallicense.

 

Wie ist der oft bei Sklerodermie Patienten bestehende, erschwerte Faustschluss zu erklären?

  • An der Haut kommt es zu Verhärtungen des Bindegewebes. Die Haut verliert einen Teil ihrer Elastizität. Hieraus resultieren Bewegungsstörungen der Gelenke. (Nicht nur an der Hand).

  • Die Verhärtungen des Bindegewebes in der Haut führen im Gesichtsbereich zu einer spitzen Nase und schmalen Lippen aber auch zu einer erschwerten Öffnung des Mundes.

 

Mit welchem Fachausdruck wird die Verkleinerung der Mundöffnung bei einem Sklerodermie Patienten genannt?

Mikrostomie.

 

Welche Veränderungen im Mund sind noch für eine Sklerodermie typisch?

Bei der Sklerodermie findet man im Mund häufig ein verkürztes Zungenbändchen.
Des weiteren findet man bei Sklerodermie Patienten auch häufig ein so genanntes Sicca Syndrom.

 

Was versteht man unter dem Sicca Syndrom?

Durch Betroffensein der Drüsen im Gesichtsbereich (Speicheldrüsen, Tränendrüsen) kommt es zur Verringerung des Speichels im Mund und der Tränenflüssigkeit.

Am Auge besteht die Gefahr der Austrocknung und der sekundären Entzündung.

Weiter zum Teil II systemische Sklerodermie

 

 

 

Prüfen Sie Ihr Wissen zu Erkrankungen der Haut mit multiple Choice Fragen

___________________________________________________________________________________________________________________

 

Wenn Sie sich in der Vorbereitung auf die HP-Prüfung befinden, können Sie Ihre Chance, die Prüfung zu bestehen durch eine gezielte Prüfungsvorbereitung verbessern:

Z.B. durch den Erwerb unserer Lernmaterialien:

  1. 420 Test-Prüfungsfragen in 7 simulierten schriftlichen HP-Prüfungen mit ausführlich kommentieren Antworten für 14.95 €   (näheres hier)

  2. 21 circa 45-50 minütige Audio-Lektionen für 29,95 €    (näheres hier)

  3. oder das Gesamtpaket für 34,95 €   (näheres hier)

  4. Für Schulen und Seminarleiter/Innen vergeben wir Lizenzen zur legalen Weitergabe unserer Lernmaterialien zu vergünstigten Konditionen.
    Sprechen sie uns schriftlich an unter: info@heilpraktiker-pro.de