Logo-Heilberufe
 
 

Haut: multiple Choice Fragen zur normalen Anatomie und Physiologie für Heilberufe

Welcher Fachausdruck ist für die oberste Hautschicht (Oberhaut) gebräuchlich ?  (Einfach-Auswahl)

A  Kutis
B   Subcutis
C   Stratum germinativum
D   Cicatrix
E   Epidermis

Angekreuzt werden muss die Antwort : E 
Die Oberhaut - das ist die äußere Schicht der Haut - wird in der Medizin als Epidermis bezeichnet. Das Stratum germinativum ist ein Teil der Epidermis.
Der Begriff "Cicatrix" bedeutet Narbe.

 

 

Welche Hautschicht findet man unmittelbar unter der Epidermis ?  (Einfach-Auswahl)

A  die Lederhaut
B   die Subcutis
C   die Keimschicht
D   die Oberhaut
E   keine der genannten

Angekreuzt werden muss die Antwort : A 
Die Lederhaut liegt unmittelbar unter der Oberhaut. Die Lederhaut wird auch Corium genannt. Die Keimschicht (Stratum germinativum) ist Teil der Epidermis

 

 

Die Haut besteht aus 3 Sichten. Schneidet man von außen durch die Haut, so werden die 3 Schichten in welcher Reihenfolge durchtrennt ?  (Einfach-Auswahl)

A  Epidermis - Subcutis - Korium
B   Epidermis - Korium - Subcutis
C   Epidermis - Kutis - Korium
D   Oberhaut - Unterhaut - Lederhaut
E   Korium - Kutis - Epidermis

Angekreuzt werden muss die Antwort : B 
Die drei Schichten der Haut von außen nach innen sind:
a) Epidermis (Oberhaut)
b) Korium (Lederhaut)
c) Subcutis (Unterhaut)

Welche zwei Schichten der Haut werden unter dem Begriff Kutis (Cutis) zusammengefasst ?  (Einfach-Auswahl)

A  Korium und Subcutis
B   Epidermis und Sklera
C   Epidermis und Korium
D   Stratum basale und Stratum spinosum
E   Epidermis und Subcutis

Angekreuzt werden muss die Antwort : C 
Die Haut besteht aus drei Schichten
 a) Epidermis
b) Korium
c) Subcutis.
Epidermis und Korium bilden die Kutis
Die Sklera findet man Auge!
Stratum basale und Stratum spinosum sind Teile der Epidermis

Welche zwei Zell-Typen findet man in der Epidermis (Oberhaut)

Zweifach-Auswahl

a   Keratinozyten
b   Melanozyten
c   Stäbchen
d   Zapfen
e   Krause-Endkolben

  richtig sind nur  a + b
  richtig sind nur  b + c
  richtig sind nur  d + e
  richtig sind nur  c + e
  richtig sind nur  a + e

Die richtige Antwort-Kombination lautet:  A  
Die Oberhaut (Epidermis) enthält sehr viele kernlose Hornzellen. Diese nennt man in der Medizin auch Keratinozyten. Außerdem findet man in der Epidermis auch Melanozyten. Die produzieren den Farbstoff Melanin, der u. a. auch die Hautfarbe mitbestimmt.
Die Krause-Endkolbe sind Sinneszellen für die Kälte-Wahrnehmung. Man findet sie in der Subcutis.
Stäbchen und Zapfen sind lichtempfindliche Zellen in der Retina (Netzhaut) des Auges.

 


Unsere Lern-CD zur mündlichen Prüfung kann auch bei Amazon erworben werden. Den Link finden Sie HIER


 

Welche Aussagen zur Epidermis sind richtig?

Mehrfachauswahl

a   die Epidermis wird auch als Lederhaut bezeichnet
b   die Epidermis ist gefäßlos
c   die Epidermis besteht aus einem mehrschichtigen verhornenden Plattenepithel
d   die Epidermis enthält eine Vielzahl von Fettzellen
e   in der Epidermis findet man viele Keratinozyten

  richtig sind nur  a + b + c 
  richtig sind nur  b + c + d
  richtig sind nur  c + d + e
  richtig sind nur  b + c + e
  richtig alle Antworten

Die richtige Antwort-Kombination lautet:  D 
Die gefäßlose oberste Hautschicht heißt Epidermis (Oberhaut).
Die Oberhaut (Epidermis) wird gebildet von einem verhornenden mehrschichtigem Platten-Epithel. Dieses Gewebe besteht ganz überwiegend aus Hornzellen = Keratinozyten.
Fettzellen sind typisch für die Subcutis (Unterhaut)

Welche der genannten Teile gehören zu den Haut-Anhangsgebilden ?

Mehrfachauswahl

a   Haare
b Talgdrüsen
c   Schweißdrüsen
d   Speicheldrüsen
e   Nägel

  richtig sind nur   a + b + e
  richtig sind nur   a + c + d + e
  richtig sind nur   b + d
  richtig sind nur   a + b + c + e
  richtig sind alle Antworten

Die richtige Antwort-Kombination lautet: D 
Bis auf die Speicheldrüsen sind alle genannten Teile (Haare, Nägel, Schweiß- und Talgdrüsen) sogn. Haut-Anhangsgebilde. 

In der Unterhaut (Subcutis) gibt es mehrere spezielle Haut-Sinnesorgane. Welche Aufgabe erfüllen die Vater-Pacini-Körper ?  (Einfach-Auswahl)

A  dienen der Hitze-Wahrnehmung
B   dienen der Kälte-Wahrnehmung
C   dienen dem Vibrations-Empfinden
D   dienen der Schmerzleitung
E   dienen der Talgsekretion

Angekreuzt werden muss die Antwort : C  
Die Vater-Pacini-Lamellenkörperchen dienen der Wahrnehmung von Vibrationen.
Der Kälteempfindung dienen die Krause-Endkolben.
Die Talgsekretion ist keine Sinnesleistung

 

 

 

Welche der genannten Sichten gehört nicht zur Epidermis (Oberhaut) ?  (Einfach-Auswahl)

A  Hornschicht (Stratum corneum)
B   Körnerschicht (Stratum granulosum)
C   Stachelzellschicht (Stratum spinosum)
D   Basalzellschicht (Stratum basale)
E   Papillarzellschicht (Stratum papillare)

Angekreuzt werden muss die Antwort : E
EpidermisDie Aufzählung der Möglichkeiten von A - D entspricht der Schichtenfolge der Epidermis (Oberhaut) von außen nach innen.
Das in der Abb. zusätzlich gezeichnete Stratum lucidum findet man nur an den Händen und Füßen
Das Stratum papillare (die Papillarschicht) ist der oberste Teil der Lederhaut

 

 

 

 

 

 

Mögen viele der gestellten multiple Choice Fragen zur Haut gerade Ihre multiple Choice Prüfungs- und Examensfragen sein! 

 

 

Testen Sie Ihr Wissen auch mit multiple Choice Fragen zu Erkrankungen der Haut

 

___________________________________________________________________________________________________________________

 

Wenn Sie sich in der Vorbereitung auf die HP-Prüfung befinden, können Sie Ihre Chance, die Prüfung zu bestehen durch eine gezielte Prüfungsvorbereitung verbessern:

Z.B. durch den Erwerb unserer Lernmaterialien:

  1. 420 Test-Prüfungsfragen in 7 simulierten schriftlichen HP-Prüfungen mit ausführlich kommentieren Antworten für 14.95 €   (näheres hier)

  2. 21 circa 45-50 minütige Audio-Lektionen für 29,95 €    (näheres hier)

  3. oder das Gesamtpaket für 34,95 €   (näheres hier)

  4. Für Schulen und Seminarleiter/Innen vergeben wir Lizenzen zur legalen Weitergabe unserer Lernmaterialien zu vergünstigten Konditionen.
    Sprechen sie uns schriftlich an unter: info@heilpraktiker-pro.de