Logo-Heilberufe
 
 

Haut-Krankheiten: multiple Choice Fragen

MelanomWelche der genannten Krankheit müssen Sie bei der in der Abb. gezeigten Hautveränderung unbedingt in Erwägung ziehen ?  (Einfach-Auswahl)

A   Basaliom
B   Spinaliom
C    malignes noduläres Melanom
D    Lentigo maligna
E    Nävus-Zell-Nävus

Angekreuzt werden muss die Antwort :  C 
Bei genauer Betrachtung des Tumors sieht man einen unregelmäßig begrenzten schwarzen Haut-Tumor mit im Zentrum befindlichem Knoten.
Bei Stellung der Diagnose "malignes Melanom" lässt man sich von der ABCD Regel leiten: 
A = Asymmetrie des Tumors
B= Begrenzung unscharf
C= Colorit (Die Färbung im Tumor ist variabel)
D= Durchmesser mehr als 5 mm   
Im Bild sind alle typischen Veränderung eines Melanoms zu erkennen!

 

 

Welche Ausführungen zum Basaliom sind zutreffend?

Mehrfachauswahl

a   betrifft oft die obere Gesichts-Hälfte 
b   bildet sehr oft schon im Frühstadium Metastasen
c   wird auch als "weißer Hautkrebs" bezeichnet
d   kann ulzerieren  
e   geht aus Melanozyten hervor

  richtig sind nur  a + b + c  
  richtig sind nur  a + c + d
  richtig sind nur  b + c + d
  richtig sind nur  a + d + e
  richtig sind alle Antworten

Die richtige Antwort-Kombination lautet:  B 
BasaliomDas Basaliom (sogn. weißer Hautkrebs) findet man besonders häufig an Hautstellen, die der Sonne ausgesetzt sind. (obere Gesichtshälfte).
Die Abb. zeigt ein Basaliom in typischer Lokalisation!
Metastasen beim Basaliom sind möglich, aber sehr selten! 
Bildet das Basaliom einen kraterförmigen Defekt (Geschwür) aus, so spricht man von ulzerierendem Basaliom.
Nicht das Basaliom, sondern das maligne Melanom geht von Melanozyten aus.

PsoriasisWelche Hautkrankheit diagnostizieren Sie bei dem 35 jährigen Mann in der Abb. links, bei dem seit 4 Jahren an beiden Ellenbogen eine schuppende - nicht schmerzhafte und auch nicht juckende -  Hautveränderung besteht ?  (Einfach-Auswahl)

A  Psoriasis vulgaris
B   Impetigo contagiosa
C   Leukämisches Hautinfiltrat
D   Kontakt-Allergie
E   Krätze (Scabies)

Angekreuzt werden muss die Antwort :  A 
Das Bild zeigt eine typische Psoriasis vulgaris (Schuppenflechte). Auch die Lokalisation (Streckseite von Knie oder Ellenbogen ist typisch.

 

 

Auf welche Hautkrankheit deutet ein positives Auspitz-Phänomen ?  (Einfach-Auswahl)

A  malignes Melanom
B   Basaliom
C   Neurodermitis
D   Psoriasis
E   Impetigo contagiosa

Angekreuzt werden muss die Antwort : D 
Die Psoriasis ist eine schuppende Hautkrankheit. Kratz man ganz achtsam an einer der Schuppen, so löst man oft silbrige kleine Schuppen ab, die aussehen als würde man eine Kerze abschaben.
Dies wird Kerzen-Wachs-Phänomen genannt.
Kratz man nun auch noch das letzte Häutchen ab, so kommen kleine fast punktförmige Blutungen zum Vorschein. Die punktförmigen Blutungen stammen aus den Kapillaren, die dicht unter der verdünnten Oberhaut liegen.
Dies wird als Phänomen des blutigen Taus oder zu Ehren eines Dermatologen aus Österreich auch als "Auspitz-Phänomen" bezeichnet.

Welche der folgenden Aussagen zur Schuppenflechte (Psoriasis) ist zutreffend?

Mehrfachauswahl

a  ist ausschließlich auf Haut und Anhangs-Gebilde der Haut begrenzt
b   der behaarte Kopf ist nie befallen
c   es kann zu einer Zerstörung der Nagelplatte kommen 
d   bevorzugt befällt die Psoriasis die Streckseiten von Armen und Beinen
e   bei schwerem Verlauf kann nahezu die gesamte Haut betroffen sein

  richtig sind nur  a + b
  richtig sind nur  b + c + d
  richtig sind nur  c + d + e
  richtig sind nur  b + d
  richtig  sind alle Antworten

Die richtige Antwort-Kombination lautet:  C  
Die Psoriasis ist bei rund 7% der Patienten auch mit einem Gelenkbefall verbunden, so das neben der Hautkrankheit auch eine Erkrankung des rheumatischen Formenkreises besteht. (Der Rheumafaktor ist meist negativ)
Bei der Psoriasis ist der behaarte Kopf und die Nägel häufig befallen.
An den Nägeln beobachtet man "Tüpfelnägel", "Ölflecke" und manchmal auch eine völlig Zerstörung des Nagels. (Man nennt dies Krümelnägel)
Bei schwerem Verlauf kann die gesamte Haut eines Patienten von der Psoriasis betroffen sein. Diese Form der Psoriasis wird psoriatische Erythrodermie genannt


Unsere Lern-CD zur mündlichen Prüfung kann auch bei Amazon erworben werden. Den Link finden Sie HIER


 

Für welche der genannten Krankheiten ist eine Quaddel typisch ?  (Einfach-Auswahl)

A  Insektenstich
B   Psoriasis
C   Leukoplakie
D   Lentigo maligna
E   Hämangiom

Angekreuzt werden muss die Antwort : A  
Nach der Effloreszenzen-Lehre ist die Quaddel eine primäre Effloreszenz. 
Die Quaddel entsteht durch Histamin Freisetzung als ödematöse Erhabenheit von blasser bis hellroter Farbe, die zumeist mit einem Juckreiz einhergeht.
Liegen viele Quaddeln vor (Kontakt-Ekzem, Arzneimittel-Exanthem) spricht man auch von Urtikaria oder Nesselsucht

 

Welche der folgenden Hautveränderungen sind benigne?

Mehrfachauswahl

a   Basaliom
b   Spinaliom
c   Spidernävi
d   Keloid
e   hartes Fibrom

  richtig sind nur   a + b
  richtig sind nur   b + c + d
  richtig sind nur   c + d + e
  richtig sind nur   b + c + e
  richtig sind nur   a + c + d + e

Die richtige Antwort-Kombination lautet:  C 
Spidernävi sind kleine "Gefäßspinnen", die manchmal auf eine Leberzirrhose hindeuten. Keloide sind überschießende Narben.
Fibrom der HautDas harte Fibrom ist eine gutartige Geschwulst, die viele Fasern und wenig Zellen enthält.
Liegt das Fibrom in der Haut nennt man es auch Dermtato-Fibrom.
Die Abb. links zeigt ein Dermato-Fibrom.

 

 

Welche Aussage zum Spinaliom ist falsch?  (Einfach-Auswahl)

A   bösartiger Haut-Tumor besonders bei älteren Menschen
B   Haut-Tumor, der so gut wie nie metastasiert
C   Basaliome kommen wesentlich häufiger vor als Spinaliome
D   Spinaliome kommen gehäuft an den Lippen vor
E   wird auch Stachelzell-Karzinom genannt

Angekreuzt werden muss die Antwort : B
Das Spinaliom ist ein maligner Tumor, der sowohl lymphogen als auch hämatogen metastasiert. Im Bereich von Übergängen Haut - Schleimhaut und in den Schleimhäuten selbst findet man gehäuft Spinaliome. 
Beim Spinaliom entarten die Stachelzellen der Epidermis. Daher auch der Name Stachelzell-Karzinom

An welche Erkrankung sollten Sie denken wenn an der Haut mehrere Cafe'-au-lait Flecken vorkommen?  (Einfach-Auswahl)

A  malignes Melanom
B   Neurofibromatosis Recklinghausen
C   lypmphatische Leukämie
D   Ichtyosis
E   Psoriasis

Angekreuzt werden muss die Antwort : B 
Das gehäufte Auftreten von Cafe'-au-Lait Flecken ist typisch für die Neuro-Fibromatosis Recklinghausen.  Bei dieser Krankheit kommt es zum gehäuften Auftreten von (meist gutartigen) Neurofibromen. Die Krankheit wird vererbt.

 

 

Die Impetigo contagiosa ...?

Mehrfachauswahl

a   ist eine hochansteckende Hautkrankheit
b   wird oft durch Staphylokokken verursacht
c   darf nur vom Arzt behandelt werden
d   ist so lange infektiös bis die eitrig offenen Hautstellen abgeheilt sind
e   Erkrankte dürfen Schulen und Kindergärten nicht besuchen

  richtig sind nur   a + b
  richtig sind nur  a + b + c
  richtig sind nur  a + b + c + d
  richtig sind nur  c + d  + e
  richtig sind alle Antworten

Die richtige Antwort-Kombination lautet:  E 
Alle Aussagen zur Impetigo contagiosa sind richtig. Nach dem Infektions-Schutzgesetzt dürfen Erkrankte Schulen, Kindergärten usw. nicht besuchen. (§ 34).
Für alle in § 34 genannten Krankheiten bestimmt der § 24 des Infektions-Schutzgesetzes das nur der Arzt eine solche Krankheit behandeln darf.

Welche zwei Aussagen zum maligen Melanom sind richtig

Zweifach-Auswahl

a   metastasiert selten
b   ist immer als dunkler bis schwarzer Fleck zu erkennen
c   kann auf Druck oder nach Kratzen bluten
d   die Prognose wird ganz wesentlich von der Dicke des Tumor bestimmt
e   hat generell ein gute Prognose

  richtig sind nur  a + b
  richtig sind nur  a + e
  richtig sind nur  b + c
  richtig sind nur  c + d
  richtig sind nur  c + e

Die richtige Antwort-Kombination lautet:  D 
Das maligne Melanom wird auch als "schwarzer Hautkrebs" bezeichnet. Ganz überwiegend sind Melanome auch dunkel bis schwarz. Allerdings gibt es auch a-melanotische Melanome auf die dies nicht zutrifft!  (A-melanotische Melanome haben eine helle Farbe)
Die Aussicht auf Heilung wird beim Melanom oft durch die Neigung dieses Tumors zur frühen Metastasen-Bildung beeinträchtigt.
Generell wird die Prognose beim malignen Melanom ganz entscheidend von der Tumor-Dicke und der Eindringtiefe bestimmt.

Welche der genannten Veränderungen finden Sie bei einer Hautpapula ?  (Einfach-Auswahl)

A  ein mit Pus (Eiter) gefüllter Hohlraum in der Haut
B   ein mit klarer Flüssigkeit gefüllter Hohlraum in der Haut
C   ein Ödem mit Juckreiz
D   einen im Hautniveau gelegenen roten Fleck
E   ein "Knötchen" oder "Knoten"  in der Haut bei Wucherung von Zellen

Angekreuzt werden muss die Antwort : E 
Das Ödem mit Juckreiz entspricht einer Urtika oder Quaddel. Der im Hautniveau gelegene Fleck ist eine Makula.
Pupula der HautDas Hautknötchen infolge Zellvermehrung ist die Papula.
Gemäß der Effloreszenzen-Lehre ist das in der Abb. links dargestellte Hautknötchen eine Papel.

In Ihre Sprechstunde kommt ein 40 jähriger Mauerer. Er berichtet über seit Monaten bestehender Juckreiz an den Händen. Sie finden neben juckenden Hautrötungen auch Krusten und vielfältige kleine Hauteirisse. Die Veränderungen sind auf die Hände begrenzt.
An welche Erkrankung sollten Sie denken  ?  (Einfach-Auswahl)

A  Kontakt-Ekzem
B   Neurodermitis
C   Psoriasis
D   Lyell-Syndrom
E   Rosazea

Angekreuzt werden muss die Antwort : A 
Typisch für das chronische Kontakt-Ekzem sind Krusten und kleine Hauteinrisse.
Die Allergie ist bei einem Kontakt-Ekzem auf die Haut beschränkt, die mit dem Allergen in Kontakt kommt.
Bei Maurern (Bauarbeiter) kommen Haut-Ekzem (Kontakt-Ekzeme) an den Händen recht häufig vor. Umgangssprachliche spricht man auch von Zement-Allergie.
Die Allergen sind Chromate (Verbindungen mit Chrom) im Zement, die das Kontakt-Ekzem verursachen

Lentigo malignaWelchem Haut-Tumor entspricht die in der Abb. gezeigte Veränderung am ehesten ?  (Einfach-Auswahl)

A  Spinaliom 
B   Basaliom
C   Lentigo maligna
D   Lyell-Syndrom
E   Leukoplakie

Angekreuzt werden muss die Antwort : C 
Die Lentigo maligna ist eine melanotische Präkanzerose. Für den gezeigten Haut-Tumor wird auch die Bezeichnung Melanosis circumscribta Dubreuilh verwendet.
Findet man bei der histologischen Untersuchung, dass die Basalmembran von Tumorzellen durchbrochen ist, so spricht man von Lentig-maligna melanom. 
Die Prognose des Lentigo maligna melanoms ist deutlich günstiger als beim nodulären malignen Melanom

PanaritiumNach einer kleinen Verletzung entstand binnen einer Woche die in Abb. gezeigt Veränderung.
Zusätzlich besteht ein klopfender Schmerz am Endglied des Fingers.

Welche Diagnose sollten Sie stellen ?  (Einfach-Auswahl)

A  Schleimzyste
B   Ganglion
C   Abszess des Nagelrandes
D   Pilzinfektion
E   altes Hämatom

Angekreuzt werden muss die Antwort : C
Es handelt sich um eine einschmelzende eitrige Entzündung am Nagelrand, die typischerweise nach einer kleinen Verletzung entstand. 
Typisch für eine Eiteransammlung (Abszess) ist neben der Rötung auch der klopfende Schmerz.
Veränderungen dieser Art am Nagel werden oft auch als Panaritium bezeichnet.

An welche Grunderkrankung sollten Sie besonders denken, wenn Sie bei einem Patienten ein Erythema chronicum migrans diagnostizieren ?  (Einfach-Auswahl)

A  Tuberkulose
B    Sarkoidose
C    Morbus Crohn
D    Lues
E    Lyme-Borreliose

Angekreuzt werden muss die Antwort : E   
Die Lyme-Borreliose ist eine durch Zecken übertragene Infektion mit Borrelia burgdorferi. An der Stelle des Zeckenbisses entsteht nach circa 1 Wochen oder auch etwas später eine lokale Infektion mit einem hellen roten Fleck. Um diesen Fleck entsteht ein weiterer Ring geröteter Haut . (Doppelring)

 

 

Mögen viele der gestellten multiple Choice Fragen zu den  Haut-Krankheiten gerade Ihre multiple Choice Prüfungs- und Examensfragen sein! 

 

 

Testen Sie Ihr Wissen auch mit multiple Choice Fragen zur normalen Anatomie der Haut

 

___________________________________________________________________________________________________________________

 

Wenn Sie sich in der Vorbereitung auf die HP-Prüfung befinden, können Sie Ihre Chance, die Prüfung zu bestehen durch eine gezielte Prüfungsvorbereitung verbessern:

Z.B. durch den Erwerb unserer Lernmaterialien:

  1. 420 Test-Prüfungsfragen in 7 simulierten schriftlichen HP-Prüfungen mit ausführlich kommentieren Antworten für 14.95 €   (näheres hier)

  2. 21 circa 45-50 minütige Audio-Lektionen für 29,95 €    (näheres hier)

  3. oder das Gesamtpaket für 34,95 €   (näheres hier)

  4. Für Schulen und Seminarleiter/Innen vergeben wir Lizenzen zur legalen Weitergabe unserer Lernmaterialien zu vergünstigten Konditionen.
    Sprechen sie uns schriftlich an unter: info@heilpraktiker-pro.de